Von 14. April 2016 0 Kommentare

5 Tipps – Bring den Frühling in deine Bude!

Juhu, die Sonne kommt raus! Der Frühling lockt uns alle nach draußen und lässt uns nach dem langen Winterschlaf wieder aktiv werden. Aber auch unsere vier Wände schreien nach Veränderung und wollen frühlingshaft gestaltet werden. Ein paar Inspirationen, wie ihr euch ein Stück Frühling nach Hause holen könnt, gibt es jetzt von mir.

1. Mit Blumen abhängen

Klare Sache, nichts bringt mehr Sonne in die eigenen vier Wände als ein Blumenstrauß. Am liebsten lasse ich meine Blumen von der Decke hängen und setze sie so noch mehr in Szene. Der Macramé Plant Hanger von California Dreaming macht es möglich. Wunderschön, oder?

Frühling

2. Den Pinsel schwingen

Rot, Grün, Türkis, Gelb oder Orange? Welche Farbe gefällt euch am besten? Streicht eure eigene kleine Welt, wie sie euch gefällt und setzt Akzente in eurer Wohnung. Es müssen ja nicht gleich ganze Wände sein, manchmal reicht auch schon ein Detail. Lasst euch von der Farbenpracht der warmen Jahreszeit inspirieren und probiert mal aus, welche Farbtöne miteinander harmonieren. Viel Spaß!

Frühling

3. Bilder sprechen lassen

Auch euch schwirren bei dem Wort „Frühling“ sicher viele wunderschöne Bilder im Kopf herum, die Frühlingsgefühle auslösen. Wie wäre es zum Beispiel mit euren Lieblingsblumen, einem Zitroneneis, einer eiskalten Coke oder eurem grünen Balkon? Wenn ihr weitere Inspirationen braucht und auf der Suche nach passenden Frühlinsgpostern seid, dann schaut mal bei dem kunstvollen Onlineshop JUNIQUE rein.

Frühling

4. Blumige Aussichten

Mit einer passenden Tischdecke könnt ihr euer Dinner, ob auf dem Balkon oder im Wohnzimmer, noch frühlingshafter gestalten. Ich nehme hierzu gerne auch alte Schals oder Tücher, die ich eigentlich für den Flohmarkt ausrangiert habe und bin immer wieder erstaunt, wie sie sich in ihrer neuen Rolle machen. Stöbert doch auch mal eure Kleiderschränke durch und schenkt bunten Blumenschals ein neues Leben!

Frühling

5. Bunt auftischen

Yummy! Je bunter das Gericht, desto mehr steigt doch gleich die Frühjahrsstimmung, oder? Wie wäre z.B. ein Wassermelonensalat mit Avocados, Kürbis- sowie Sonnenblumenkernen und Limetten?

wassermelone

 

Jetzt seid ihr dran. Genießt den Frühling in vollen Zügen und vergesst vor lauter Einrichtungs- und Foodideen nicht das Wesentliche: Nämlich endlich wieder stundenlang draußen zu verbringen und die Natur zu genießen.

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Kiekste wa!

Über den Autor:

Die ausgebildete Modedesignerin Lisa „Litchi“ Völker hat es vom schönen Bodensee zunächst nach Stuttgart und anschließend nach Berlin verschlagen. Als Personal Shopperin, Stylistin sowie als Visual Merchandiserin hatte sie immer ein Auge für komplette Looks und liebt es Streetstyles aber auch ganz neue Trends auf der Straße zu entdecken. Ein absolutes Faible hat sie für ausgefallene Accessoires und Schuhe. Auf kreativen Märkten, Modemessen und Fashionevents blüht Litchi auf und hier kommt ihre zweite Leidenschaft, das Schreiben, ins Spiel. Über ihre Touren schreibt sie als Moderedakteurin ab sofort nicht nur auf ihrem Blog sondern auch für Dit is Fashion.

Veröffentliche einen Kommentar