Von 10. Juni 2016 0 Kommentare

frisch Beutel – Innovation und Alltagstauglichkeit

frisch, frischer, frisch Beutel

Lisa Frisch und Katharina Pfaff kennen sich schon seit der Schulzeit und haben es 2015 gewagt: Sie gründeten ihr eigenes Label frisch Beutel. Was die beiden diesen Sommer an frischer Ware auf Lager haben und warum sie sich perfekt ergänzen, verraten sie uns im Interview…

Der Sommer ist da! Welche Modelle sind bei euch gerade besonders gefragt?

Endlich ist es wieder warm und man kann nur mit Sommerkleid oder kurzen Hosen und passendem frisch Beutel bekleidet auf die Straße gehen. Anfang Mai haben wir unseren ersten eigenen Laden in der Frankfurter Innenstadt (Weckmarkt 7, Montag-Samstag 11-19 Uhr) aufgemacht, das sogenannte „treehouse“. Mit gemütlicher Atmosphäre, vielen Pflanzen, Holz, alten Möbeln und einer Bar, an der man selbstgemachten Gin probieren kann, läd unser Baumhaus als Oase in der Großstadt zum Verweilen ein.

Beuteltechnisch sind in dieser Jahreszeit Produkte in sommerlichen Farben beliebt, wie z.B. der KORK gold Shopper und die KORK gold Bauchtasche. Die Kombination aus dem Naturmaterial Kork und goldenem Leder spiegelt den Mix aus der Urbanität der Großstadt und Hinwendung zur Natur perfekt wieder. Außerdem ist der Kontrast der beiden Materialien interessant und wurde so vorher noch nie gesehen. Gefragt ist auch die Kombination aus mint Leder und türkisfarbenem Kork, die an aquamarines Meerwasser erinnert. Leder in einer Farbpalette von weiß, silber, mint über gold, rosé und violet, aber auch orange und braun, kombiniert in frischen Beuteln und 70er-Jahre-angehauchte Handtaschen machen Lust, den Sommer in vollen Zügen auszukosten. Unsere Produkte werden alle in Frankfurt am Main handgemacht und sind in unserem Online Shop und im treehouse in Frankfurt zu finden.

frisch_1

Habt ihr selbst eigene Lieblingsstücke, die ihr immer bei euch tragt?

Absolute Lieblingsteile von uns sind Bauchtaschen, die nicht nur endlich in die aktuelle Mode zurückgekehrt, sondern auch praktisch sind, denn man hat die Hände frei für jegliche Sommeraktivitäten, wie Radfahren, Grillen, Tanzen auf der Wiese sowie auf Festivals und vielen Dingen mehr – und sieht immer gut aus. Alles Nötige passt rein, was will man mehr? Zweites Lieblingsteil ist unser Rucksack, von dem es bisweilen nur einen Prototyp im Laden gibt, der aber auch bald online in mehreren Farb- und Materialkombinationen zu haben sein wird. Lässig und elegant, schlicht in der Form und bereit alles zu transportieren, was man so braucht, vom Laptop bis zum Fahrradschloss, wird er in den nächsten Monaten daherkommen.

frisch_4

Was findet ihr selbst an euren an euren Beuteln und Rucksäcken so „fresh“?

Unsere Accessoires vereinen schlichtes Design mit hochwertigen Materialien und sind handgemacht in unserem Atelier in Frankfurt am Main. Fernab der Massenproduktion, möchten wir das Bewusstsein der Menschen für Herkunft, Material und Handwerk stärken. Frisch Beutel sollen unsere Kunden ein Leben lang begleiten und trotzdem zu einem fairen Preis erhältlich sein.

frisch_2

Ihr führt das Label zu zweit. Was sind die Vor- und Nachteile dabei?

Die Vorteile überwiegen für uns eindeutig bei der Arbeit im Team. Schon während unserer gemeinsamen Bachelorarbeit gründeten wir das fiktive Modelabel „frisch“, wobei Lisa den Modebereich übernahm und eine Kollektion entwickelte und Katharina sowohl das Logo als auch eine Corporate Identity entwarf. Bei diesem Projekt realisierten wir, wie gut sich unsere Fachkenntnisse und Persönlichkeiten in der Zusammenarbeit ergänzten und ein paar Jahre später beschlossen wir, das Ganze in die Tat umzusetzen. Befreundet sind wir schon seit der 10. Klasse und natürlich ist es nicht immer einfach, Freundschaftliches und Geschäftliches unter einen Hut zu bringen. Das Wichtigste ist jedoch, dass man Probleme anspricht und ausdiskutiert und Kompromisse eingehen kann. Dann findet sich für alles eine Lösung. Die meiste Zeit gelingt es uns sehr gut und dann ist die Arbeit zu zweit das Beste, was man sich vorstellen kann, denn man kann alle Höhen und Tiefen teilen.

frisch_3

Wenn ihr soviel Zeit miteinander verbringt… wie sieht euer perfekter gemeinsamer Sommertag aus?

In unserer Heimatstadt Speyer, kaltes Weizenradler trinkend auf dem selbstgebauten Floß im See paddeln.

Vielen Dank an euch und bleibt so erfrischend!

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Mode

Über den Autor:

Die ausgebildete Modedesignerin Lisa „Litchi“ Völker hat es vom schönen Bodensee zunächst nach Stuttgart und anschließend nach Berlin verschlagen. Als Personal Shopperin, Stylistin sowie als Visual Merchandiserin hatte sie immer ein Auge für komplette Looks und liebt es Streetstyles aber auch ganz neue Trends auf der Straße zu entdecken. Ein absolutes Faible hat sie für ausgefallene Accessoires und Schuhe. Auf kreativen Märkten, Modemessen und Fashionevents blüht Litchi auf und hier kommt ihre zweite Leidenschaft, das Schreiben, ins Spiel. Über ihre Touren schreibt sie als Moderedakteurin ab sofort nicht nur auf ihrem Blog sondern auch für Dit is Fashion.

Veröffentliche einen Kommentar