Von 2. Januar 2016 0 Kommentare

Jede Menge guter Wünsche: Bring it on 2016

Processed with VSCOcam with f2 preset

2015 war für uns bei Dit is Fashion ein richtig spannendes Jahr, wir sind mit euch auf zahlreichen Fashion Shows gewesen, haben die Fashion Weeks, Shop-Eröffnungen, Pop-Ups und neue Stores besucht und für euch darüber berichtet. Wir sind von Bali bis New York ganz schön herumgekommen und haben einige Abenteuer erlebt. 2016 ist also auf jeden Fall ein wenig im Zugzwang. Aber ich bin mir sicher, das kriegen wir hin.

Ich persönlich kann ja nur wiederholen, dass ich nicht gerade ein Fan von guten Vorsätzen bin, aber dieses Jahr wünsche ich mir einfach mal ein paar Sachen. Für mich selbst: Endlich dieses große Projekt angehen und im Idealfall noch in diesem Jahr fertig stellen, mehr Spontanität, weniger Planung, mehr Reinfallenlassen ins Leben, sonst verpasst man die besten Überraschungen!

In Sachen Mode wünsche ich mir ein Ende der Berliner-Schlechtwetter-Diktatur, weil in dieser Stadt gefühlt fast alle gleich aussehen und zu dem Look gehörte zumindest zum Ende des Jahres auch eine nicht mehr ganz so gesunde Portion Miesmachertum. Braucht kein Mensch!

Für die Themen Food & Travel wünsche ich mir ein paar neue Abenteuer, gerne in Verbindung! Neue Rezepte ausprobieren, neue Konzepte erstellen, neue Länder bereisen und noch mehr Inspirationen nach Hause tragen. Darauf freue ich mich jetzt schon!

Und ich wünsche mir einen richtig guten Tatort in diesem Jahr – das sollten die Öffentlich-rechtlichen jawohl hinbekommen, oder?

In diesem Sinne bleibt mir nur noch zu sagen, einen großen Dank an Lisa, Emilie & Doro für ein großartiges 2015 und Hello 2016: Bring it on!

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Mode

Über den Autor:

Die Moderedakteurin und Kolumnistin schreibt bereits seit einigen Jahren für verschiedenste Online- und Printpublikationen. Ob George Clooney in New York oder Marc Jacobs in Berlin, Interviews und kleine Anekdoten liegen ihr besonders am Herzen und aus dem Grund wird sie euch zukünftig in ihrer Kolumne mit einem Augenzwinkern vom Leben zwischen aufregenden Fashionevents und gemütlichen Samstagen im Café berichten.

Veröffentliche einen Kommentar