Von 20. Januar 2016 0 Kommentare

Lena Hoschek A/W 2016: Hello, Sherlock!

aw-2016_mercedes-benz-fashion-week-berlin_DE_lena-hoschek

Lena Hoscheks Herbst/Winter Kollektion trug den Titel „The Brits“ und ließ daran auch nicht einen Moment Zweifel aufkommen. Hier traf Königin Elisabeths Eleganz der 4034 Jahre auf rustikale Jagd Ensamples, auffälliger Schmuck auf extravagante Drucke und das alles vereint mit der unverwechselbaren Schnittkunst des Wiener Ateliers. Mich begeisterten vor allem die schweren Stoffe, bei denen die Schneiderkunst so elegant in Szene gesetzt wird.

Miss Marple meets Sherlock Holmes

Braun-Nuancen, Grüntöne – Lena Hoschek verbindet in der British Country Heritage Linie der Kollektion wunderbar schwere Stoffe mit natürlicher Farbgebung und Faux Fox Elementen. Auch der nerdige „Preppy meets Dandy“- Touch, der in den an Sherlock Holmes angelehnten Kleidern und Mänteln durchscheint, sorgte bei mir für wahre Begeisterungsmomente. Die Kombination von zart fließenden Kleidern und Stoffen mit derben Gummistiefeln, Kniestrümpfen oder Herrenschuhen und Hosenträgern passt wunderbar zum Rest der Kollektion und ergeben gemeinsam ein herrlich stimmiges Gesamtbild.

Desktop8

Durchweg Spitze?

Leider hat sich die Designerin in diesem Jahr ein wenig viel vorgenommen und so schwebten neben den eben erwähnten, wunderbar gelungenen Teilen der Kollektion auch einige Querschläger über den Laufsteg. Ein Bodenlanges Kleid aus durchsichtiger Spitze, das mit einem Hautfarben Schlüpfer kombiniert wurde, der Bridget Jones alle Ehre gemacht hätte, z.B. Oder auch die Schnittführung einiger Seidenkleider, die sicher hochwertig verarbeitet waren, leider auf den ersten Blick jedoch nicht genau dies ausstrahlten.

„Ich schätze die britischen Traditionen und den flohmarktinspirierten Style, der eine Mixtur aus aufsehenerregend eleganter und gemütlich schrulliger Mode zulässt“, sagt Lena Hoschek über ihre Kollektion und fasst so sicherlich genau das zusammen, was ihre Mode ausmacht. Nicht auf Krampf jedem gefallen, einfach mal was wagen und damit eben auch mal anecken. Ich bin und bleibe Fan dieser österreichischen Vintage-Queen und freue mich schon sehr darauf, hoffentlich die ein oder andere Dame in den britischen Sherlock-Inspirationen auf der Straße zu sehen.

Alle Bilder: Mercedes Benz Fashion Week / Lena Hoschek

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Mode

Über den Autor:

Die Moderedakteurin und Kolumnistin schreibt bereits seit einigen Jahren für verschiedenste Online- und Printpublikationen. Ob George Clooney in New York oder Marc Jacobs in Berlin, Interviews und kleine Anekdoten liegen ihr besonders am Herzen und aus dem Grund wird sie euch zukünftig in ihrer Kolumne mit einem Augenzwinkern vom Leben zwischen aufregenden Fashionevents und gemütlichen Samstagen im Café berichten.

Veröffentliche einen Kommentar