Von 14. Oktober 2015 0 Kommentare

10 gute Gründe den Winter zu lieben

Mit dem Sommer geht auch die gute Laune? Ähm, nein! Natürlich ist jetzt etwas mehr Kreativität gefragt und der innere Schweinehund ist im Winter in Topform. Aber ich habe schon allein zehn Dinge, die für mich den Winter einläuten und auf die ich mich wahnsinnig freue…

Wintermood

#1 Wellness in den Thermen

Dampf steigt auf, Ruhe macht sich breit, das Wasser wärmt deinen Körper und erhitzt deinen Geist.  In Thermalbädern kann ich im Winter entspannen und einfach mal abtauchen.

#2 Suppengenuss

Ausgestattet mit Pürierstab, frischem  Gemüse und leckeren Kräutern kreiere ich gerne Suppen, die mich in der kalten Jahreszeit stärken und die ich gemütlich auf dem Sofa schlemmen kann.

#3 Glühwein-Sessions

Ja, ein gekühlter Weißwein im Sommer hat schon was. Aber ein gemütlicher Plausch mit Freunden bei einer Tasse heißem Glühwein, Kerzenlicht und winterlicher Stimmung kann da locker mithalten.

#4 Aufwärmrituale

Wenn ich durchfroren nach Hause komme, dann liebe ich es mich aufzuwärmen. Ob eine kuschlige Bettflasche, ein heißer Winterzauber-Tee oder ein heißes Schaumbad, den Kontrast von Kälte und Wärme zu spüren,  ist unbezahlbar.

#5 Winter-BBQ

Ich schlüpfe gerne in die dickste Winterjacke, ziehe meine Winterboots an und esse dann im Freien. Ein Winter-BBQ muss dieses Jahr auf jeden Fall drin sein. Wenn alle gemeinsam am Lagerfeuer schlemmen, ist die Kälte wie weggeblasen.

#6 Spieleabende

Badminton und Basketball im Freien ist bei Minustemperaturen für viele nicht mehr drin. Warum nicht einfach mal alle Brett- und Ratespiele auskramen, die man hat und zum Spieleabend einladen? Bei Mensch ärgere dich nicht oder Tabu verbrenne ich mindestens so viele Kalorien.

#7 Schlittenfahren

Ich kann den ersten Schnee immer kaum erwarten . Wenn es soweit ist, suche ich mir gerne einen geeigneten Hügel und  liebe ich es, mit dem Schlitten oder auch mal einer Plastiktüte Vollgas zu geben. Wie erfrischend!

#8 Winterzeit = Mützenzeit

Hüte und Mütze sind mein Lieblingsaccessoire im Winter. Ob bunt, schwarz oder gemustert, ob Schlapphut aus Wolle oder Omas Strickmütze, ich kann mich an Kopfbedeckungen nicht satt sehen und fühle mich damit gleich doppelt so geborgen und gewärmt im Winter.

#9 Raclette-Essen

Käse, Käse und nochmal Käse! Ich könnte mich reinlegen in die Raclette-Schaufel. Das schöne bei Raclette-Runden ist aber, dass sich das Essen über mehrere Stunden hinziehen kann und in der Regel ein gelungener und geselliger Abend von ganz alleine entsteht.

#10 Winterspaziergänge

Eiskristalle, Spuren im Schnee, zugefrorene Seen und Flüsse, oder auch sichtbarer Atem, vieles ändert sich, wenn man in der kalten Jahreszeit einen Spaziergang in die Natur macht. Also genießt den Winter und seine ganz eigene Art…

 

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Kiekste wa!

Über den Autor:

Die ausgebildete Modedesignerin Lisa „Litchi“ Völker hat es vom schönen Bodensee zunächst nach Stuttgart und anschließend nach Berlin verschlagen. Als Personal Shopperin, Stylistin sowie als Visual Merchandiserin hatte sie immer ein Auge für komplette Looks und liebt es Streetstyles aber auch ganz neue Trends auf der Straße zu entdecken. Ein absolutes Faible hat sie für ausgefallene Accessoires und Schuhe. Auf kreativen Märkten, Modemessen und Fashionevents blüht Litchi auf und hier kommt ihre zweite Leidenschaft, das Schreiben, ins Spiel. Über ihre Touren schreibt sie als Moderedakteurin ab sofort nicht nur auf ihrem Blog sondern auch für Dit is Fashion.

Veröffentliche einen Kommentar