Von 8. April 2016 0 Kommentare

Paris, Paris

Während Fashionistas, Blogger und Moderedakteure momentan bei der Fashion Week in Paris von Schau zu Schau rennen, haben wir uns abseits des Modezirkus auf die Suche nach neuen Orten in Paris gemacht, die einen Besuch wert sind. Das 9. Arrondissement ist ja mein Lieblingsbezirk und bei jedem Paris-Aufenthalt bin ich dort im Supernature zum Brunchen. Klar sind 25 € nicht wenig für einen Brunch, aber dafür bekommt man total leckeres, gesundes Essen – natürlich alles Bio. Das Hotel Amour ist ja bekanntermaßen mein Lieblingshotel in der französischen Hauptstadt. Ich mag das Ambiente, die Zimmer mit all den unterschiedlichen Designs und nicht zuletzt das Restaurant. Seit Ende des Jahres hat das Hotel mit dem Grand Amour Hotel eine kleine bzw größere Schwester. In unmittelbarer Nähe des Gare de l´Est hat Andre Saraiva das erfolgreiche Konzept auf die etwas größeren Räumlichkeiten im Grand Hotel Amour übertragen. Es fehlt ein wenig die verruchte Atmosphäre des Originals, aber die Zimmer sind genauso schön.

12728966_10153477812422831_6914637134157893409_n

Eine enge Freundin von mir hat mir bei diesem Aufenthalt eine (für mich) gänzlich neue Gegend schmackhaft gemacht. Das 19. Arrondissement rund um die Station Ourq ist längst mehr als ein Geheimtipp. Rund um den Kanal eröffnen fast wöchentlich neue Cafes und Restaurants und bei gutem Wetter kann man herrlich entlang des Wassers flanieren. Zwar liegt diese Gegend etwas abseits von all den Sehenswürdigkeiten und Shopping-gegenden (wie etwa dem Marais), aber wem der Trubel dort zuviel wird, der sollte sich ein paar ruhige Minuten am Wasser gönnen.

IMG_6797

Seit der Eröffnung habe ich viel über die Fondation Louis Vuitton gelesen, Zeit also endlich mal hinzugehen und das architektonische Meisterwerk aus nächster Nähe zu betrachten. Auch das lohnt sich, völlig egal was ich sonst von der französischen Marke halte, das Museum ist toll. Die Aussicht von den Terrassen grandios und die Ausstellung – momentan mit Fokus auf chinesische Kunst – auch interessant. Um zum Museum zu kommen gibt es beim Arc de Triomphe extra einen Shuttle Bus (mit eigner Haltestelle!) der einen für einen Euro zum Museum bringt.

IMG_6800

 

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Mode

Über den Autor:

Sie lebt seit mehr als einer Dekade in Berlin und liebt die Hauptstadt für ihren Facettenreichtum. Die Welt der Mode, Kunst und Musik haben es ihr angetan. Ihr besonderes Interesse gilt spannenden Newcomern und unentdeckten Trends. Sie hat seit 2007 keine Fashion Week in Berlin verpasst und das soll für Dit is Fashion auch so bleiben.

Veröffentliche einen Kommentar