Von 17. Januar 2014 0 Kommentare

Achtland bei der Fashion Week Berlin im Januar 2014

Achtland hat sich innerhalb kürzester Zeit zum Liebling der deutschen Modeszene entwickelt. Nachdem das Designer-Duo mit seiner Sommer-Kollektion für Furore gesorgt hat, galt es nun die hohen Erwartungen erneut zu erfüllen. Keine leichte Aufgabe für das junge Luxuslabel, das sich schon bei der Wahl der Location für Großes entschieden hatte: den Bärsensaal des alten Stadthauses.

Die dekandente Weitläufigkeit des Saales vs. die sympathische Bescheidenheit der beiden Modemacher. Thomas Bentz und Oliver Lühr setzten in jeder Hinsicht auf Kontraste bei ihrer Herbst/Winter-Kollektion und überzeugten einmal mehr durch ihre feine Handwerkskunst, edle Stoffe und fantasievolle Designs. Die Zeichnungen des Malers Gary Hume treffen auf die Architektur von David Chipperfield. Eröffnet wurde die Show vom Newcomer-Model Charlene Högger.

Achtland

 

Die Mode besticht durch einen zauberhafter Mix aus Seide, Chiffon und Leder. Lange fließende Roben, transparente Blusen kombiniert mit maskulin geschnittenen Hosen und Midi-Röcke aus festen Stoffen wechseln sich ab. Im Mittelpunkt steht erneut die Blume, die in Form von Lederapplikationen anders als bei der Sommerkollektion dunkler und schwerer ist. Absoluter Hingucker waren die Schuhe. Die High Heels und Oxfords – eine Kooperation mit Unützer – sahen aus als wären sie in einen Farbeimer gefallen.

MBFWB 2014 Achtland Blumenkleid

MBFWB 2014 Achtland Blumenrock

MBFWB 2014 Achtland Bluse

 

Foto Credits: Mercedes-Benz Fashion Week Berlin

Eine gelungene Show und eine tolle Kollektion, die Achtland als feste Größe in der deutschen Modeszene etabliert und bereits jetzt die Vorfreude auf die kommende Saison steigert.

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Mode

Über den Autor:

Sie lebt seit mehr als einer Dekade in Berlin und liebt die Hauptstadt für ihren Facettenreichtum. Die Welt der Mode, Kunst und Musik haben es ihr angetan. Ihr besonderes Interesse gilt spannenden Newcomern und unentdeckten Trends. Sie hat seit 2007 keine Fashion Week in Berlin verpasst und das soll für Dit is Fashion auch so bleiben.

Veröffentliche einen Kommentar