Von 9. November 2015 0 Kommentare

Alle H&M Kooperationen auf einen Blick

Seit 2004 arbeitet H&M mit verschiedensten Designern zusammen. In den letzten 11 Jahren gab es so einige Kollektionen, die der schwedische Modegigant mit sehr, sehr namhaften Designern entworfen hat. Wir haben dazu eine Übersicht erstellt, die alle bisherigen H&M Kooperationen beinhaltet – sonst verliert man ja auch langsam den Überblick!

2015 Balmain

  • Sicherlich die Kollektion mit dem höchsten Star-Aufgebot in Sachen Models. Gigi Hadid und Jourdan Dunn z.B. um nur einige zu nennen.
  1. Bekanntester Name: Kendall Jenner, sie tanzt in dem Video zur Kollektion durch eine spacige U-Bahn der Balmain Nation
  2. Besonderheit: Diese Kollektion hat gleich mehrere offizielle Hashtags und spielt sehr mit der neuen Multimedia Welt
  3. Highlight der Kollektion: Gold, Glitzer, Samt – bei den meisten Teilen weiß man gar nicht, wo man zuerst hinschauen soll. Der Bling Bling Faktor ist das Highlight.

2014 Alexander Wang

  • Der 30-Jährige Designer wurde 2012 zum Kreativdirektor von Balenciaga ernannt, seine eigenen Kollektionen präsentiert Wang seit 2007 und begeistert die Modewelt mit seiner Mischung aus femininen, sportlichen Elementen und einem maskulinen Touch, der an den Grunge-Chic der 90er Jahre angelehnt ist.
  1. Bekanntester Name: Missy Elliott – sie trug die Kollektion bei der offiziellen Launch Party auf der Bühne
  2. Besonderheit: Zum Teil relativ untragbar, aber dafür definitiv etwas ganz besonderes
  3. Highlight der Kollektion: Eine schwarze Yogamatte für 69 US-Dollar. Vielleicht H&Ms frechste Antwort auf Lagerfelds 175.000-Dollar-Boxsack für Louis Vuitton…

2013 Isabel Marant

  • Designer: Isabel Marant war in den letzten Jahren dank ihrer Wedges und den Kastenjacken Trendsetterin und der Run auf die bezahlbaren Stücke der Ikone entsprechend groß!
  1. Bekanntester Name: Prinzessin Viktoria von Schweden – Sie trug die Kollektion schon vor dem Verkauf!
  2. Besonderheit: Mit der H& M Kooperation designte Isabel Marants ihre erste Männerkollektion.
  3. Highlight der H&M Kollektion: Eine verzierte Wolljacke, die auch von Stars wie Madonna getragen wurde.

2012 Maison Martin Margiela

  • Designer: Das belgische Avantgarde Label entwarf die ausgefallenste und teuerste Kollektion für das schwedische Modehaus.
  1. Bekanntester Name: Kanye West, Julianne Moore & Helena Christensen
  2. Besonderheit: Helena Christensen trug zur Premierenparty in New York ein Kleid aus einem Autositzbezug.
  3. Highlight der H&M Kollektion: Eine Jacke, die aus einer Daunendecke gefertigt wurde.

2012 Marni

  • Designer: Consuelo Castiglioni, Gründer des italienischen Luxuslabels Marni, designte die Kollektion für den schwedischen Modriesen selbst.
  1. Bekanntester Name: Sophia Coppola drehte vorab in Marokko einen Imagefilm zu der Kampagne
  2. Besonderheit: Mit Durchschnittlich 69 Euro pro Teil war Marni die günstigste und gleichzeitig eine der hochwertigsten Designer-Kooperation – getoppt wurde sie nur von der Unterwäschelinie von Sonia Rykiel.
  3. Highlight der H&M Kollektion: 60er Jahre Flair und die typisch grafischen Muster.

2011 Versace

  • Designer: Donatella Versace ist bekannt für knallige, bunt bedruckte Entwürfe
  1. Bekanntester Name: Blake Lively, Emma Roberts, Nicki Minaj, Mark Ronson… Die Liste ist lang 🙂
  2. Besonderheit: Als erstes Label designte Versace auch eine Interior Kollektion.
  3. Highlight der H&M Kollektion: Bomberjacke mit knallbunten Prints auf den Armen

2010 Lanvin

  • Designer: Alber Elbaz designte Festtagsmode für die Kollaboration zwischen Lanvin und H&M – drapierte Kleider und Smokings sorgte für einen besonders großen Run auf die 200 Geschäfte, in denen die heißen Teile verkauft wurden.
  1. Bekanntester Name: Leighton Meester, Natalie Portman, Sammi Cheng
  2. Besonderheit: 5 Originalzeichnungen des Design-Genies Alber Elbaz wurden später zugunsten von Unicef versteigert.
  3. Highlight der H&M Kollektion: Ein One-Shoulder Dress mit großen Volants in der Hinguckerfarbe Gelb.

2009 Sonia Rykiel

  • Designer: Die erste Weihnachtskollektion für H&M, der Fokus der französischen Designerin lag auf Lingerie.
  1. Bekanntester Name: Leighton Meester
  2. Besonderheit: Nach der Lingerie Kollektion, der ersten Designer-Kooperation im Bereich Unterwäsche, folgte noch eine Stricklinie der Designerin.
  3. Highlight der H&M Kollektion: Ein puderfarbener Body.

2009 Jimmy Choo

  • Designer: Seit „Sex and the City“ neben Manolo Blahnik DAS Schuhlabel, von dem alle Mädchen träumen.
  1. Bekanntester Name: Paris Hilton
  2. Besonderheit: H&M gab nach einigen kleineren Unfällen erstmals Anweisungen, wie man am sichersten an die heißen Teile kommt.
  3. Highlight der H&M Kollektion: Turmhohe Plateausandalen

2009 Matthew Williamson

  • Designer: Matthew Williamson ist ein britischer Designer, der bekannt ist für seine aufregenden Farb- und Musterkollektionen.
  1. Bekanntester Name: Katy Perry
  2. Besonderheit: Die Kollektion wurde erstmals geteilt und zu zwei unterschiedlichen Terminen verkauft.
  3. Highlight der H&M Kollektion: Die Bikinis!

2008 Comme des Garçon

  • Designer: Die japanische Marke mit dem französischen Namen ist für ihren avantgardistischen Stil bekannt
  1. Bekanntester Name: Katie Holmes, Pharell Williams
  2. Besonderheit: Die erste H&M Kollektion, die auch in Japan verkauft wurde – mit vollem Erfolg!
  3. Highlight der H&M Kollektion: Polkadot Bluse

2007: Roberto Cavalli

  • Designer: Laut, sexy, glamourös, Cavalli!
  1. Bekanntester Name: Kate Hudson, Britney Spears
  2. Besonderheit: Einige Teile der Kollektion brachten es auf e-Bay auf den fünffachen Verkaufspreis.
  3. Highlight der H&M Kollektion: Ein Bodenlanges Leopardenkleid

2006 Viktor & Rolf

  • Designer: Niederländisches Designer-Duo, bekannt für seine voluminösen, avantgardistischen Entwürfe.
  1. Bekanntester Name: Model Raquel Zimmerman, die das Brautkleid in der H&M Kampagne tragen durfte.
  2. Besonderheit: Entwarfen das erste Brautkleid für H&M!
  3. Highlight der H&M Kollektion: Das limitierte Hochzeitskleid

2005: Stella McCartney

  • Designer: Stalla McCartney ist eine britische Designerin und Tochter von Beatles-Legende Paul McCartney.
  1. Bekanntester Name: Kate Moss modelte bis zu dem Kokainskandal für diese H&M Kampagne, Moss und McCartney sind befreundet.
  2. Besonderheit: Die Designerin steht für vegane und ökologische Mode, so wurde bei der Kollektion erstmals Biobaumwolle verwendet und ein Teil des Erlöses an Umweltorganisationen gespendet.

2004: Karl Lagerfeld

  • Designer: Der kreative Kopf des Modelabels Chanel
  1. Bekanntester Name: Katie Perry
  2. Besonderheit: König Karl war der erste, der eine eigene Kollektion für das schwedische Modehaus entwarf.
  3. Highlight der H&M Kollektion: T-Shirts mit dem Konterfei des Meisters.

 

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Mode

Über den Autor:

Die Moderedakteurin und Kolumnistin schreibt bereits seit einigen Jahren für verschiedenste Online- und Printpublikationen. Ob George Clooney in New York oder Marc Jacobs in Berlin, Interviews und kleine Anekdoten liegen ihr besonders am Herzen und aus dem Grund wird sie euch zukünftig in ihrer Kolumne mit einem Augenzwinkern vom Leben zwischen aufregenden Fashionevents und gemütlichen Samstagen im Café berichten.

Veröffentliche einen Kommentar