Von 17. November 2011 0 Kommentare

Aural Love – Collection by Cherry (Studio Killers/ Dudes Factory)

Am 5. November 2011 war die Ausstellungseröffnung “Aural Love” – eine Kollektion von Cherry von den Studio Killers. Aural Love geht noch bis zum 30.11.11. Die Leute von DF waren wirklich sehr nett, es gab Corona und Muffins und jeder, der wollte, bekam eine Vogelmaske und wurde in einem Popup-Fotostudio fotografiert. Man trug sich für den Newsletter ein und wurde anschließend benachrichtigt, wann die Fotos bei Facebook zu sehen sind. Dudes Factory sind mir von Anfang an mit ihren Innovationen und kreativem Marketing auf der Stroke Urban Art Fair aufgefallen.

Aural Love Cherry von den Studio Killers

Aural Love Cherry von den Studio Killers

Dudes Factory

Dudes Factory solltet ihr unbedingt mal besuchen!
Dudes Factory ist ein neues Kreativlabel und steht für alternative Wege der Zusammenarbeit.
Jeden Monat laden sie einen neuen Künstler ein, um mit ihnen eine neue Kollektion für die Dudes Factory zu entwerfen. Die Designs der monatlichen Kollektionen bilden die Basis für das LAB. Dem Labor zum Selbstgestalten von T-Shirts, Hoodies und Sweatshirts. Dort kann jeder die Designs und Elemente der Künstler kombinieren und damit eigene individuelle Dudes Produkte entwerfen.
Das Resultat ist ein kreatives Universum aus Mode, Kunst und Design, das sich kontinierlich verändert und wächst.

Dudes Factory
Über Cherry und Aural Love

Cherry ist die Leadsängerin der Studio Killers. Als Künstlerin und Songwriterin entdeckt sie unsere Welt mit ordentlichen Explosionen von Farbe, Licht und pulsierender Musik.
Es war ein Sache von Glück und höherer Macht, dass Cherry und die Dudes Factory zusammenfanden. Cherry war von der “Künstler des Monats”-Idee begeistert und entwarf die Aural Love Kollektion. Die Kollektion ist das erste Studio Killers Kunstevent. Die Kunst ist eine Kollektion von Cherrys Facettenreichtum, während sie mit ihrer angenommenen fiktionalen Existenz kämpft.
Studio Killers

Studio Killers ist ein elektronisches audio-visuelles Kollektiv, welches aus den Mitgliedern Cherry, Goldie Foxx und Dyna Mink besteht. Cherry, die Lead-Sängerin ist oft schwer zu fassen – von ihren Kollegen als sonderbar beschrieben. Die erste Single des Trios ist Ode to the Bouncer, die Ende Oktober in Deutschland erschien.
Fakt ist, dass das Projekt schon einige Anhänger hat und auf Youtube diskutiert wird, wer dahinter steckt beziehungsweise wer Cherry seine Stimme leiht. Es ist wohl ein Mann namens Teemu Brunila (Joe Le Taxi). Das Kollektiv kommt aus Dänemark, Finnland und der Großbritannien. So viel hab ich herausgefunden. Fakt ist auch, dass sich die Studio Killers verdeckt halten. Damit wird der Hörer animiert, etwas darüber herauszufinden. Laut der Website “No one knows where they came from; one day they were just here staring back at us through our high definition flat screens. They are however an electronic audio visual collective comprised of Cherry, Goldie Foxx and Dyna Mink.”
Gut, soweit waren wir schon. Ich denke wir werden noch einiges von ihnen hören. Klingt nach einem spannenden Projekt mit ausgebauten Marketing-Strategien. Es haben sich wohl Illustratoren und Musiker vereint. Ein Trend in der elektronischen Musikwelt – die “Bandmitglieder” müssen nicht mehr real sein. Und wichtig ist, was man als Story drumherum spinnt.
Hier könnt ihr auch eure T-Shirts/ Hoodies/ Sweatshirts selbstgestalten: http://www.dudes-factory.com/create-your-own

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Veranstaltungen

Über den Autor:

Die Modedesignerin, Stylistin und Fotografin schreibt hauptsächlich für dieses Modeblog. Sie ist bekannt für ihre fantasievollen Fotos – vor die Linse gekommen sind ihr dabei schon verschiedenste Musiker, Tänzer, Fetish-Performer und außergewöhnliche Individuen aus den Tiefen der Kunst-Welt. Auf Konventionen und Regeln legt die junge Berlinerin dabei keinen Wert und im Ergebnis ist ihr experimentelles Werk dabei alles andere, als langweilig oder gestellt. Erfahrungen als Designerin hat sie bereits bei Joop!, Burberry, Trendbüro Seasons Paris und bei Berliner Labels wie Don’t Shoot The Messengers, Savage Wear und im Bereich Marketing/ PR bei Fashion Patrons und Marketing Catalysts gesammelt. Ihr weites Netzwerk und ihren vielen Talente bekommt ihr nun geballt bei Dit is Fashion!

Veröffentliche einen Kommentar