Von 27. September 2013 0 Kommentare

blickfang

Liebe Leute, wer nicht weiß, was er am Wochenende in Hamburg tun soll, für den habe ich den ultimativen Tipp: Schon mal was von blickfang gehört? Das ist eine internationale Designmesse und findet vom 27. – 29. September zum zweiten Mal in den Hamburger Deichtorhallen statt. Ideal, um sich von Möbeln inspirieren zu lassen, süße Accessoires zu shoppen und Modeschätze zu finden. Also, alle Mann hingehen, bitte!

blickfang-Impressionen

blickfang-Impressionen

Aber erstmal von vorne: Die blickfang ist eine Internationale Designmesse, die von einer Fachjury aus renommierten Designern kuratiert wird. In Deutschland hat sie sich seit letztem Jahr in meinem Impressionen-Herzen als Messe etabliert, was junges Design betrifft. Aber auch international kann sich die blickfang sehen lassen. Mit Standorten in Stuttgart (wurde 1992 dort gegründet), Zürich, Basel, Wien, Hamburg und Kopenhagen (München kommt im Frühjahr 2014 hinzu) ist die blickfang wichtiger Treffpunkt für Gestalter, Design-orientierte Verbraucher und Händler. Und mich und meine Design-Fan-Freundinnen.

So süß: "Charlotte Wooning"-Ringe

So süß: „Charlotte Wooning“-Ringe

Über 100 nationale und internationale Designer präsentieren aus den Bereichen Möbel, Mode und Schmuck (siehe Bild, wie süß ist bitte der Herzchen-Ring?!) ihre Werke – darunter 32 lokale Nachwuchstalente. Das Besondere der blickfang: Besucher können direkt vor Ort ihre Lieblingsprodukte kaufen. Blickfang-Kurator des Jahres 2013 ist der international renommierte britische Designer Sebastian Wrong. Zahlreiche Vorträge, Talkrunden und Workshops sowie die Designpreisverleihung runden das Messe-Angebot ab.

Cooles Wohn-Accessoire: Rauten von Stefanie Luxat vom Blog ohhmhhh

Cooles Wohn-Accessoire: Rauten von Stefanie Luxat vom Blog ohhmhhh

Im vergangenen Jahr kamen 10.800 Besucher und die können ja wohl nicht alle irren. Die blickfang sieht sich als interaktive Plattform für junge Talente, wie auch Stefanie Luxat von einem meiner Lieblings-Blogs ohhmhh. Auf Madame freu ich mich übrigens ganz besonders, denn die Besucher der Messe haben die Chance, die Designer und Künstler persönlich kennenzulernen, einen Blick hinter die Idee des Produktes werfen und die guten Stücke dann am Ende schließlich auch kaufen zu können. Toll, toll, toll!

Und Ihr so, wäre blickfang etwas für Euch? Sehen wir uns am Wochenende? 🙂

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Kiekste wa!

Über den Autor:

Lisa hat Modejournalismus/Medienkommunikation an der AMD Hamburg studiert und hat als Boulevard-Journalistin in Hamburg ihr Hobby zum Beruf gemacht: In der Glitzer-Welt der Promis kennt sich die Online-Redakteurin bestens aus und sie liebt es, über die neusten Klatsch&Tratsch-Themen zu berichten. Ausflüge zur In Touch, Life&Style, OK! Magazin oder der Sendung Prominent! kann sie auf ihrem Medien-Reisekonto verbuchen. Außerdem arbeitet sie für Online-Formate wie Infamous Magazine, Luxodo oder ist Kollumnistin bei Pregolifestyle. Bei Dit is Fashion geht ihr Trip durch die Welt der digitalen Medien weiter und als Wahl-Hanseatin wird sie über den neusten Schnack der City berichten.

Veröffentliche einen Kommentar