Von 15. September 2014 0 Kommentare

Bloglove Flavour Magazin

Immer wieder stellen wir euch interessante Menschen und Blogs vor, die uns auf ganz individuelle Art und Weise inspirieren. Daher möchte ich euch das Flavour Magazin nicht vorenthalten, das von den beiden kreativen Berlinerinnen Katharina Flick und Katja Zimmermann gegründet wurde.

Der ein oder andere wird jetzt sicher kurz gestockt haben. Habe ich richtig gelesen? Katharina Flick? Ja, genau, denn Katharina schreibt nicht nur bei uns, dit is fashion, in ihrer regelmäßigen Kolumne über Dinge, die sie und uns modisch täglich beschäftigen. Sie schreibt seit Ende 2013 auch für eigenes Magazin – das Flavour Magazin.

Flavour – englisch für Aroma oder Geschmack

Flavour Magazin Food Mood

Wer sich die Wörter Flavour / Geschmack mal – im wahrsten Sinne des Wortes – auf der Zunge zergehen lässt, der kommt schnell darauf, dass dieses Magazin sich ganz stark mit dem Thema Food beschäftigen wird. Doch in meinem Kopf ploppen nicht nur zahlreiche Vorspeisen, Hauptgänge, Nachtische und Restaurant-Empfehlungen auf, ich denke auch automatisch an Stil und Ausstattung. Das Thema Geschmack ist scheinbar sehr individuell zu betrachten und das scheint das Flavour Magazin auf seine ganz eigene Weise zu betrachten. Das Couch Magazin trifft den Nerv der Zeit und verbindet Einrichtung und Fashion – damit versüßen sie nicht nur mir den Samstag morgen auf dem Sofa und stillen meinen Durst nach Inspirationsquellen für Einrichtungs-, Trend- und DIY-Themen. Das Flavour Magazin trifft den den Nerv der Zeit und verbindet online die Themen Fashion, Food und Lifestyle – damit bieten sie uns eine tolle Inspirationsquelle für Restaurantempfehlungen sowie regionale und saisonale Zutaten. Dabei sind die herrlich unabhängigen Statements in den Kolumnen nicht nur erfrischend inspirierend, sondern regen auch zum Nachdenken an:

“Ich finde Urlaub klingt immer nach „was erleben, die Welt sehen und mindestens einen neuen Kontinent erobern“, Ferien hingegen schmecken nach Pommes im Freibad, nach Erdbeerbecher mit Sahne und prickeln wie Prosecco. Ferien riechen nach Salzwasser und Sonnenmilch und sollten schlicht und einfach dem süßen Nichtstun gewidmet sein.

Katharina – Flavour Food Kolumne: Zimtschnecken-Ferien

 

Katharina vom Flavour Magazin im Interview

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Was das Flavour Magazin ausmacht, welche Restauranttipps sie uns geben kann und was ihr Modetipp für den kommenden Herbst ist, fragen wir Katharina einfach selbst – in einem exklusiven Interview.

Was wir schon immer von ihr wissen wollten – Katharina vom Flavour Magazin im Interview

Natürlich haben wir das Interview mit Katharina / dem Flavour Magazin nicht in gewohnter Redaktionsmanier durchgeführt, sondern fernab vom Büro-Stress, in entspannter, frühherbstlicher Feierabendstimmung, bei dem Japaner Men Men in der Pannierstraße / Berlin-Neukölln.

Katharina, magst du uns kurz das Konzept vom Flavour Magazin vorstellen?

Flavour ist ein Onlinemagazin für Food und Lifestyle, das von der Fotografin Katja Zimmermann und mir betrieben wird. Gemeinsam gehen wir regelmässig auf kulinarische Entdeckungstour, sind immer auf der Suche nach besonderen Restaurants, tollen Food Ideen, probieren Rezepte aus und versuchen den Menschen Essen und die Herkunft der Lebensmittel wieder ein wenig näher zu bringen. Ich finde es spannend, in fremde Kochtöpfe zu schauen oder am Küchentisch in unseren kitchentalks mehr über die Menschen und ihre Beziehung zu Essen zu erfahren!

Wo befindet sich dein persönliches Schlaraffenland in Berlin – Welches Restaurant kannst du immer empfehlen?

Da ich absoluter Eis-Junkie bin, kann ich immer und zu jederzeit das Fräulein Frost empfehlen. Wir haben mal eine Reihe mit Eistests gemacht und ich bleibe dabei,
Fräulein Frost ist bisher mein absoluter Favorit:   Flavour Magazin: Eistest

Flavour Magazin Eistest

 

Flavour Magazin Eistest

 

Wie entsteht das perfekte Food Foto?

Das ist sicherlich Katjas Spezialgebiet, aber wichtig ist immer, dass die Lichtverhältnisse stimmen, man also bewusst zu einem Aufheller greift oder mit Licht und Schatten spielt. Außerdem sollte das Essen im Vordergrund stehen, alle Details und Störfaktoren, wie Steckdosen usw., die nicht mit auf das Bild gehören, sollten vorher entfernt werden. So schafft man Raum für das Essen und das Bild: Flavour Magazin: Tipps für Food Fotos

Flavour Magazin das perfekte Food Foto

Was sind deine Lieblingsecken in Berlin?

Ich wohne direkt in der Nähe vom Landwehrkanal und mag die Ecke zwischen Kreuzberg und Neukölln schon sehr gerne. Für mich als Nordlicht ist es immer toll, in der Nähe vom Wasser zu wohnen, aber hier sind auch richtig tolle Märkte und natürlich Restaurants. Das Bastard in der Reichenbergerstraße z.B., in dem man das beste Frühstück bekommt oder das kleine Café 5 Elephants, in dem es leckeren Kuchen und klasse Kaffee gibt.

Wie würdest du deinen Stil beschreiben?

Ich liebe Kleider und Röcke, in einer Hose wird man mich eher selten zu Gesicht bekommen, außerdem gehe ich nie ohne roten Nagellack aus dem Haus. Ich würde sagen, mein Stil ist schon recht Mädchenhaft.

Wo gehst du gerne shoppen?

Ich gehe tatsächlich gar nicht gerne shoppen, am leichtesten fällt es mir aber immer im Urlaub oder in einer anderen Stadt, das inspiriert mich irgendwie. Ansonsten sind Flohmärkte meine Baustelle, da finde ich eigentlich immer das ein oder andere Schmuckstück.

Welche Kleidungsstücke sollte jede Frau im Schrank haben?

Ein gut sitzendes schwarzes Kleid! Das kann man zu jedem Anlass stylen, schick mit High Heels, lässig mit Sneaker und Jeansjacke, mit oder ohne Strumpfhose, mit großem Schmuck oder kleiner Kette. Das kleine Schwarze ist mein absoluter Alltime-Favorite.

Was ist dein modisches Must-Have für den Herbst 2014?

Ich mag in jedem Jahr den Wechsel der Materialien: Weiche Wolle, grober Strick, edles Leder, dazu in diesem Herbst die warmen Beerentöne, kombiniert mit dunklem Blau. Wunderbar!

Welches soziale Netzwerk nutzt du am Liebsten?

Ich bin viel bei Facebook unterwegs, da ich dort alle für mich relevanten Medien und Blogs geliked habe und so morgens schnell auf dem neusten Stand bin.

Vielen Dank für das spannende Interview!

 

 

Fotocredits: Katja Zimmermann / Flavour Magazin

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Kiekste wa!

Über den Autor:

In einem Anfall kreativen Wahnsinns kam sie auf den Namen Dit is Fashion und so auch zum Bloggen. Immer auf der Suche nach Modetrends, außergewöhnlichen Marken, Produkten und Themen unterstützt sie das Team von Dit is Fashion mit neuen Ideen und hält dafür auch gerne mal ihr Gesicht in die Kamera, um verrückte Ideen, wie Violent Lips, für euch zu testen. Ein Blick in ihren (Schuh)schrank verrät, dass sie eher sportlich unterwegs ist, auch wenn das nicht bedeutet, dass sie sonderlich sportlich ist. Hauptsache bequem eben!

Veröffentliche einen Kommentar