Von 18. Juni 2012 0 Kommentare

Blogvorstellung: That’s so me!

THAT’S SO ME ist ein neuer, interessanter Lifestyle- und Modeblog. Wir interviewten die Damen, die hinter dem Projekt stecken: Camilla Rando, Anne Höweler, Anne-Kathrin Bieber und Kathrin Wittich.

That's so me

That's so me Blog

Camilla Rando_Anne Höweler_Anne-Kathrin Bieber_Kathrin Wittich

Modeikonen bei That's so me: Camilla Rando, Anne Höweler, Anne-Kathrin Bieber & Kathrin Wittich

Hey Mädels, erzählt uns doch bitte worum es in dem neuen Blog „That’s so me“ geht.

Es geht einfach um alles, was uns interessiert, bewegt, durch den Kopf schießt. Während die meisten von uns sich in ihrem eigenen Blog vor allem dem Thema Mode widmen, geht es auf That´s so me auch um Kultur, Lifestyle und eben die eigenen Gedanken, die in den wöchentlichen Kolumnen Platz finden.

Wodurch hebt ihr euch von anderen Blogs ab?

Eben genau durch diesen besonderen Mix. Wir sind alle vier sehr unterschiedlich. Wir haben zwar auch viele Gemeinsamkeiten, in Punkto Interessen und Stil allerdings hat jeder so seine Leidenschaften, die ihn einzigartig machen. Das versuchen wir zu vermitteln – auf eine sehr persönliche Art.

Saena -> Fashion + Kollektion

Aus dem Artikel: Saena -> Fashion + Kollektion

Ihr seid 4 Frauen, die sich zusammengetan haben. Hauptsächlich aus den Bereichen Medien, PR/ Marketing und Design. Wir habt ihr zueinander gefunden und was wollt ihr mit dem Blog bewirken?

Wir haben uns eigentlich alle vor genau zwei Jahren auf der Fashion Week in Berlin kennengelernt. Irgendwie war das wie gesucht und gefunden, denn obwohl wir uns persönlich kaum kannten, war da direkt eine Vertrautheit da. Im Nachhinein wirklich komisch, dass genau wir vier jetzt ein gemeinsames Projekt gestartet haben.

Mit That´s so me möchten wir gerade in den Kolumnen auch mal Themen anstoßen, die uns aktuell beschäftigen und durch den Kopf schießen. Außerdem sind unsere Heimatstädte Berlin, Hamburg, München und Braunschweig ein interessanter Mix, den wir durch Restaurant- und Veranstaltungstipps einfließen lassen. So findet nahezu jeder Leser etwas nach seinem Geschmack.

That's so me team

That's so me Team

Ihr habt selbst eigene Blogs, z.B. Allet Ohne Schminke, Styles you love, Les Attitudes, Kathrynskys. Wie seid ihr zum Bloggen gekommen und was meint ihr, in welche Richtung wird sich das Phänomen Blog entwickeln?

Zum Bloggen sind wir auf ganz unterschiedliche Art und Weise gekommen, die meisten von uns allerdings aus Spaß daran, die Entdeckungen und Gedanken mit anderen zu teilen. Dass sich daraus so viel entwickeln kann hätte aber niemand von uns gedacht. Die Leidenschaft zum Schreiben wurde für uns zum Job und Leute, die wir anfangs nur „online“ kannten zu echten Freunden. Wohin sich das Ganze entwickeln wird ist schwierig zu sagen. Ein Zurück wird es nicht geben, auf jeden Fall aber ein Weiter – Youtube, Facebook, Twitter, Pinterest – und es entstehen immer mehr Möglichkeiten, sich online mitzuteilen, zu verewigen, mitzureden. Wir sind selbst gespannt darauf, wie es in fünf Jahren aussieht.

Kolumne "Das Messi-Dasein" -> wöchentliche Kolumne

Kolumne "Das Messi-Dasein" -> wöchentliche Kolumne

Wie funktioniert das wenn vier Frauen mit -wahrscheinlich- sehr unterschiedlichen Geschmäckern zusammen treffen und einen Blog schreiben? Habt ihr gemeinsame Nenner oder einen ähnlichen Geschmack? Sollte der Einzelne in so einem Fall sehr tolerant sein? Wie sieht ein Meeting bei euch aus?

Ohne Toleranz und Verständnis geht es wohl in keinem Team. Genau diese unterschiedlichen Geschmäcker und Leidenschaften sind es ja, die für uns selbst sehr spannend sind. Wären wir alle gleich, wäre es langweilig – und dann würde auch das Konzept von That´s so me nicht funktionieren. Ein Meeting läuft meistens so ab: Gut essen, Wein trinken, reden, reden, reden und auf jeden Fall eine Menge Spaß haben. Wir respektieren und schätzen uns gegenseitig, wissen genau wo die Stärken jedes einzelnen von uns liegen. Wir sind ein tolles Team und es ist erstaunlich wie gut sich die einzelnen Aufgabenbereiche wie von alleine verteilt haben – ohne riesengroße Listen und Pläne.

Gretchen Villa -> Restaurant der Woche

Artikel: Gretchen Villa -> Restaurant der Woche

Was sind eurer Meinung nach die wichtigsten Trendthemen in diesem Sommer?

Transparenz und Leichtigkeit, die Farbe Weiß und pudrige Pastelltöne auf der einen – kräftige Akzente in Knallfarben und Neons auf der anderen Seite. Die Trends sind auf jeden Fall vielseitiger geworden, es gibt nicht mehr nur DIE Trendfarbe der Saison, sondern gleich mehrere Farbpaletten, aus denen man sich bedienen kann.

Unverzichtbar sind für uns in diesem Jahr jung interpretierte Tweedjäckchen und auch Blazer – am liebsten kragenlos oder mit Smoking-Kragen. Blusen sind unschlagbar, was die Kombinierbarkeit angeht. Kragenlos sollten sie sein, aus Seide oder Baumwolle, in Weiß, kräftigen Farben oder zarten Nuancen – je nach Typ und Geschmack. Bei den Hosen gibt es auch jede Menge Auswahl, von Palazzo- und Pyjama-Pants über Seidenshorts bis hin zu schmalen 7/8 Hosen. Außerdem sind Plissées bei Kleidern und Röcken nach wie vor ein großes Thema. Verkleiden muss man sich also nicht, man sollte sich einfach Gedanken machen was zum eigenen Stil passt und wirklich gefällt.

Shopping in Kapstadt -> Reise + Fashion

Thats's so me: Shopping in Kapstadt -> Reise + Fashion

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Kiekste wa!

Über den Autor:

Die Modedesignerin, Stylistin und Fotografin schreibt hauptsächlich für dieses Modeblog. Sie ist bekannt für ihre fantasievollen Fotos – vor die Linse gekommen sind ihr dabei schon verschiedenste Musiker, Tänzer, Fetish-Performer und außergewöhnliche Individuen aus den Tiefen der Kunst-Welt. Auf Konventionen und Regeln legt die junge Berlinerin dabei keinen Wert und im Ergebnis ist ihr experimentelles Werk dabei alles andere, als langweilig oder gestellt. Erfahrungen als Designerin hat sie bereits bei Joop!, Burberry, Trendbüro Seasons Paris und bei Berliner Labels wie Don’t Shoot The Messengers, Savage Wear und im Bereich Marketing/ PR bei Fashion Patrons und Marketing Catalysts gesammelt. Ihr weites Netzwerk und ihren vielen Talente bekommt ihr nun geballt bei Dit is Fashion!

Veröffentliche einen Kommentar