Von 29. März 2012 5 Kommentare

Cheap Monday Frühjahr Sommer 2012

Cheap Monday Frühjahr/ Sommer 2012

Cheap Monday Frühjahr/ Sommer 2012

Cheap Monday

cheap_monday_ss_2012_7

Cheap Monday Frühjahr/ Sommer

Cheap Monday sind die mit dem wohl coolsten Logo, dem lachenden Skull, den man so oft auf Hosen sieht. Die Schweden Örjan Andersson und Adam Friberg unterhielten Anfang 2000 einen Second-Hand Laden in Stockholm, den sie Weekend nannten, weil er nur Samstags und Sonntags geöffnet hatte. Dank der großen Nachfrage, wegen der guten Zusammestellung der Kleidungsstücke, machten sie einen Laden in der Innenstadt auf, der fortan jeden Tag geöffnet hatte und deswegen in „Weekday“ umbenannt wurde.

Der Shop wurde gut bei den jungen, trendigen Schweden sehr gut aufgenommen. Da aber die Jeans im Laden relativ teuer waren, beschlossen sie ihre eigenen zu machen. Die günstiger, aber auch gut waren. So war die erste Cheap Monday „Tight“ geboren (super enge Jeans mit dem Skull-Logo) und die Jeans wurde im Laden verkauft. In 2005 wurde Cheap Monday zur richtigen Marke und wurde in ausgesuchten schwedischen Läden verkauft.

Cheap Monday Frühjahr/ Sommer

Cheap Monday Frühjahr/ Sommer

Mittlerweile hat sich Cheap Monday zur größeren Brand gemausert und bietet nun auch diverses Sortiment an, neben den Jeans, auch Sonnenbrillen, Schuhe, Acessoires und Unterwäsche, für Damen, Herren und für Babys. 2009 hat sich Cheap Monday mit H&M zusammengetan und den ersten eigenen Cheap Monday Shop in Stockholm eröffnet.

Cheap Monday Frühjahr/ Sommer

Cheap Monday Frühjahr/ Sommer 2012

Ich möchte euch die aktuelle Frühjahr-/ Sommerkollektion von Cheap Monday vorstellen.

Die Inspiration zur Frühjahr/ Sommerkollektion 2012 ist der Idealismus der heutigen Zeit und der damit verbundenen Leichtigkeit und Ironie. Als wir unsere Eltern noch jung waren, wurden neue Ideen todernst genommen und Naivität verpönt.
Das hat mit der heutigen Ironie nicht viel zutun gehabt. Die Inspiration besteht in den alternativen Lebensweisen, wir feiern den kollektiven und wertvollen Idealismus – ein nostalgischer und romantischer Hintergrund für F/S 2012.

Cheap Monday Frühjahr/ Sommer 2012

Cheap Monday Frühjahr/ Sommer 2012

Die Süße der Jugend und die Unschuld der ersten Romanze bestimmen die Tonigkeit der Farbpalette – basierend auf der Farbigkeit von Polaroid-Nuancen (eieieie voll Hipster ey, mehr geht nicht!!), verwendeten wir Orange, Königsblau und Mintgrün.

Die unschuldige, jugendliche Leichtigkeit des Seins wird auch in den Schnitten und Materialien wiedergegeben.
Liebevolle Teile mit Spitze, Strick und Gewebtes, neben Tuniken in A-Linie, die mit nackten Beinchen oder voluminösen Hosen getragen werden. Bei den Jeans bleibt es klassisch – weite Hosenbeine, gekürzte Längen, dekorative Eyecatcher und Details aus Plexiglas, spiegeln große Ideen und neue Materialien wieder. Die Waschungen sind leicht mit plissierten Details und vom Überfärben von weichen Chinos inspiriert.

Cheap Monday Frühjahr/ Sommer 2012

Cheap Monday Frühjahr/ Sommer 2012

 

Cheap Monday Frühjahr/ Sommer 2012

Cheap Monday Frühjahr/ Sommer 2012

 

Cheap Monday Frühjahr/ Sommer 2012

Cheap Monday Frühjahr/ Sommer 2012

 

Cheap Monday Frühjahr/ Sommer 2012

Cheap Monday Frühjahr/ Sommer 2012

 

Cheap Monday Frühjahr/ Sommer 2012

Cheap Monday Frühjahr/ Sommer 2012

 

Cheap Monday Frühjahr/ Sommer 2012

Cheap Monday Frühjahr/ Sommer 2012

 

Cheap Monday Frühjahr/ Sommer 2012

Cheap Monday Frühjahr/ Sommer 2012

 

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Mode

Über den Autor:

Die Modedesignerin, Stylistin und Fotografin schreibt hauptsächlich für dieses Modeblog. Sie ist bekannt für ihre fantasievollen Fotos – vor die Linse gekommen sind ihr dabei schon verschiedenste Musiker, Tänzer, Fetish-Performer und außergewöhnliche Individuen aus den Tiefen der Kunst-Welt. Auf Konventionen und Regeln legt die junge Berlinerin dabei keinen Wert und im Ergebnis ist ihr experimentelles Werk dabei alles andere, als langweilig oder gestellt. Erfahrungen als Designerin hat sie bereits bei Joop!, Burberry, Trendbüro Seasons Paris und bei Berliner Labels wie Don’t Shoot The Messengers, Savage Wear und im Bereich Marketing/ PR bei Fashion Patrons und Marketing Catalysts gesammelt. Ihr weites Netzwerk und ihren vielen Talente bekommt ihr nun geballt bei Dit is Fashion!

5 Kommentare auf "Cheap Monday Frühjahr Sommer 2012"

Trackback | RSS Feed für Kommentare

  1. Ulrike sagt:

    Ja dieses Hipster Zeug! Obwohl die Schuhe gefallen mir sehr.

  2. Anna sagt:

    Ich will die schwarzen Netzstiefel. Die Kollektion hat einen 60ies Anklang, das finde ich guT!

  3. Andre sagt:

    Die Treter aus der CheapMonday Serie sind ja wohl der absolute Bringer! *willhaben*

  4. ela kopf sagt:

    sehr oportunistisch, einzigartig individuell like the seventys.
    vielen Dan! für diese schöne Kollektion!♥

  5. Seda sagt:

    Die Sonnenbrillen sind TOP 🙂

Veröffentliche einen Kommentar