Von 2. November 2015 0 Kommentare

CleanSweepStuff – Gepimpte Teller und Katzenaugen

Darf ich vorstellen: Carolin Mattke aka CleanSweepStuff. Kreativkopf. Accessoire-Designerin. Liebevolle Sprücheklopferin. Und durch und durch Berlinerin. 
10931197_609123322533158_6812008715582845817_n

Was sie auch in die Finger bekommt, CleanSweepStuff gibt den Dingen eine Seele. Mit ihrer ganz persönlichen Message verziert sie z.B. Teller und Tassen, die mittlerweile die gefragtesten Produkte in ihrem Dawanda-Shop sind. Sprüche wie „Bei Mama schmeckt die Tütensuppe immer noch am besten!“ oder „Ick hätt‘ jetz‘ jern noch ne Extrawurscht!“ lassen waschechte Ur-Berliner, aber auch Zugezogene schmunzeln. Die handbemalten Berliner „Mama-Teller“, wie CleanSweepStuff sie liebevoll nennt, sind natürlich auch der Renner, wenn es um Geschenke für „Muddern“ geht. Zu den Tellern gibt es passend auch das Kaffetassen-Set, bei dem natürlich auch an „Vaddern“ gedacht wird.

tassen_cleansweepstuff

 

Berliner Teller

Die Künstlerin widmet sich nicht nur Homeaccessoires, sie kreiert auch leidenschaftlich gerne filigranen Schmuck. Bis in kleinste Detail tüftelt sie ihre Designs aus und fertigt sie anschließend mit ruhigen Händen an. So auch ihre Rosen-Ohrstecker. Hauchzart, rauchweiß und lichtdurchlässig. Aber nicht nur edler, festlicher Schmuck, sondern auch durchaus extravagante Designstücke wie z.B. die Diamantketten aus Beton sind außergewöhnliche Hingucker. Die Liebe zur Miniaturkunst zeigt sich vor Allem bei ihren Flaschenpost-Ketten. Eine Flasche ist nur 2cm groß und steckt voller Überraschungen und Details. Denn eine klitzekleine Schriftrolle, gebettet in Sand, verbirgt sich im Innern des Gläschens. Der Sinn des Lebens steht darauf geschrieben. Wie spannend… Aber öffnen lässt sich die Flasche nicht. Dank Superkleber. Es bleibt also ein süßes, kleines Geheimnis, das ihr immer bei euch tragt.

Rosen Ohrstecker1

Miniatur Flaschenpost Kette

Wie viel persönliche Geschichte und eigenes Herzblut in den einzelnen Schätzen steckt, zeigt sich auch an den Katzenohrringen, für die Kater Jimmy Model stand. Da ihr süßer flauschiger Kumpane nur die eigene Stube in Berlin bewacht, will CleanSweepStuff ihm so die „Möglichkeit geben, die große, weite Welt zu sehen.“ Ein schöner Gedanke. Und genau diese Gedanken sind es, die den Schmuckstücken der Designerin Leben einhauchen.

cleansweepstuff_cat

Wenn ihr auf der Suche nach handgefertigten Accessoires mit Berliner Flair und bezaubernden Hintergundgeschichten seid, solltet ihr bei CleanSweepStuff unbedingt mal vorbeischauen.

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Kiekste wa!, Mode, Tagesanbeter

Über den Autor:

Die ausgebildete Modedesignerin Lisa „Litchi“ Völker hat es vom schönen Bodensee zunächst nach Stuttgart und anschließend nach Berlin verschlagen. Als Personal Shopperin, Stylistin sowie als Visual Merchandiserin hatte sie immer ein Auge für komplette Looks und liebt es Streetstyles aber auch ganz neue Trends auf der Straße zu entdecken. Ein absolutes Faible hat sie für ausgefallene Accessoires und Schuhe. Auf kreativen Märkten, Modemessen und Fashionevents blüht Litchi auf und hier kommt ihre zweite Leidenschaft, das Schreiben, ins Spiel. Über ihre Touren schreibt sie als Moderedakteurin ab sofort nicht nur auf ihrem Blog sondern auch für Dit is Fashion.

Veröffentliche einen Kommentar