Von 20. Mai 2014 0 Kommentare

A „Hero“ is back: David Bowie Ausstellung in Berlin

Kein Kostüm war ihm zu extravagant, keine Pose zu verrückt – ob Ziggy Stardust, Aladdin Sane oder Rebell, David Bowie gilt zurecht als Chamäleon der modernen Popmusik. Er hat sich immer wieder neu erfunden und eigene Trends gesetzt und so die Musik-Welt revolutioniert. Zu Berlin hat er eine ganz besondere Beziehung. Während der drei Jahre, die er in der Hauptstadt lebte, entstand die „Berlin-Triologie“.  „Low“, „Heroes“ und „Lodger“ gelten als drei seiner wichtigsten Alben. Seine Berlin Jahre sind vor allem im vergangenen Jahr wieder im Fokus gewesen, als er endlich wieder ein Album präsentierte. Die melancholische Ballade „Where are we now?“, war eine wehmütige Hommage an das West-Berlin der Siebziger und Achtziger. Jetzt wird er wieder zum Thema in der Hauptstadt, denn vom 20. Mai bis zum 10. August 2014 ist die internationale Ausstellung David Bowie im Martin-Gropius-Bau in Berlin zu sehen.

David Bowie Ausstellung in Berlin

David Bowie Ausstellung in Berlin | Martin Gropius Bau

Mit der „David Bowie“ kommt eine der erfolgreichsten Ausstellungen in der traditionsreichen Geschichte des Londoner des Victoria and Albert Museums, an die Spree. Die multimedial inszenierte Retrospektive über David Bowie zeigt ein  umfassendes audiovisuelles Ausstellungserlebnis. Den Kuratoren, Victoria Broackes und Geoffrey Marsh, wurde erstmals Zugang zum bisher verschlossenen David Bowie Archive gewährt. Es gibt zahlreiche handschriftliche Texte, Originalkostüme, Fotografien, Filme und Musikvideos, Set-Designs  sowie Bowies eigene Instrumente, Album-Cover und persönliche Sammlerstücke zu sehen. Die Exponate belegen die  visionäre Kraft eines der einflussreichsten Künstler der jüngeren Musikgeschichte. Sie zeigen, wie Bowie spielerisch Grenzen zwischen Traum, Realität, Genre und Gender überwindet.

David Bowie Ausstellung in Berlin

David Bowie Ausstellung in Berlin | Martin Gropius Bau

Die Ausstellung „David Bowie“ zeichnet umfassend die Karriere des Ausnahmekünstlers  nach – vom frühen künstlerischen Werdegang des jungen Londoners David Robert Jones bis zum Weltstar David Bowie. Auch modisch gesehen gibt es zahlreiche Highlights: 60 Bühnenkostüme, darunter die von Freddie Burretti entworfenen Ziggy Stardust Overalls (1972), Kansai Yamamotos extravagante Entwürfe für die Aladdin Sane Tour (1973) und der Union-Jack- Mantel, den Bowie gemeinsam mit Alexander McQueen für das Plattencover von Earthling (1997) entwarf.

David Bowie Ausstellung in Berlin

David Bowie Ausstellung in Berlin | Martin Gropius Bau

David Bowie Ausstellung in Berlin

David Bowie Ausstellung in Berlin | Martin Gropius Bau

Nicht nur für eingefleischte Bowie-Fans also ein absolutes Muss. Hingehen lohnt sich.

David Bowie Austellung 

Martin-Gropius-Bau

Niederkirchnerstraße 7

10963 Berlin

www.gropiusbau.de

Öffnungszeiten

20.05. – 10.08.2014

Täglich 10:00 – 20:00 Uhr

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Veranstaltungen

Über den Autor:

Sie lebt seit mehr als einer Dekade in Berlin und liebt die Hauptstadt für ihren Facettenreichtum. Die Welt der Mode, Kunst und Musik haben es ihr angetan. Ihr besonderes Interesse gilt spannenden Newcomern und unentdeckten Trends. Sie hat seit 2007 keine Fashion Week in Berlin verpasst und das soll für Dit is Fashion auch so bleiben.

Veröffentliche einen Kommentar