Von 20. Januar 2012 3 Kommentare

Fashion Week 2012: Debüt für Damian Hirschberg

Die Fashion Week Berlin ist die ideale Plattform, um sich als junger Designer vor einem großen Fachpublikum zu beweisen. Gestern Nachmittag gelang Damian Hirschberg mit seiner Erstkollektion „Amila Kumara“ ein großes Show Debüt. Zahlreiche A – Z-Promis wie Mirja du Mont, Johanna Klum oderNazan Eckes sowie die Band Queensberry (die gibt’s noch?) kamen ins Berliner nhow Hotel um das Erstlingswerk des in Sri Lanka geborenen ESMOD Abgängers zu bewundern.

Die Kollektion ist elegant und feminin, hauptsächlich in schwarz gehalten und zeichnet sich durch extravagante Details aus. Korsagen, Nieten, transparente Blockstreifen sowie hoch geschnittene Taillenhosen und voluminöse Maxi-Kleider unterstreichen das Zusammenspiel von strenger Eleganz und bewusster Weiblichkeit, das sich wie ein roter Faden durch die Kollektion „Amila Kumara“ zieht.
Ein gelungenes Debüt, das den Dit is Fashion!-Stempel verdient.

Bilder Credits VIP an Dennis Keri
Bilder Credits Runway an Sebastian Schmidt

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Mode

Über den Autor:

Die Marketing Managerin ist Bloggerin aus Leidenschaft. Sie lebt seit 2006 in Berlin und ist der deutschen Fashion-Hauptstadt seitdem verfallen, was sich am ständig wachsenden Kleiderschrank und dem meterlagen Schuhregal zeigt. Auf Dit is Fashion schreibt sie über neue Kollektionen, aktuelle Trends und berichtet über die Modebranche.

3 Kommentare auf "Fashion Week 2012: Debüt für Damian Hirschberg"

Trackback | RSS Feed für Kommentare

  1. Emilie sagt:

    Haha, das mit dem Posen haben die Mädelz von Queensberry aber auch nicht mehr so drauf!!!

  2. Korsage sagt:

    Das Outfits vom Laufsteg sind echt schön, vor allem finde ich das obere rechte irgendwie faszinierend. Naja Queensberry…die einzige die noch etwas nach Fashion aussieht ist Gabi!

Veröffentliche einen Kommentar