Von 7. Mai 2015 0 Kommentare

Der passende Schmuck für den Frühling

Endlich ist es soweit: Die ersten Sonnenstunden! Und damit beginnt für mich definitiv die Sommersaison. Mit jedem Wochenende steigt die Vorfreude auf die bevorstehenden Open-Airs, warme, durchtanzte Nächte und das sonntägliche Grillen und Freunde treffen im Park oder an der Spree. Für das neue Lieblings-Outfit habe ich beim Designer Sale @ Station Berlin schon die ersten Basic-Schnäppchen für den Sommer abgestaubt – aber gerade wenn Jeans und Shirt das Outfit bestimmen, ist das passende Accessoire umso wichtiger. Deswegen bin ich gerade auf der Suche nach tollem Schmuck und habe mit Pernille Corydon einen skandinavischen Geheimtipp für Euch. Ach, mich hat es mal wieder erwischt – tja ja die bekannte Liebe zu Skandinavischem Design lässt mein Herz höher schlagen.

PC_SS15_7940

 

Pernille Corydon wuchs in der Kleinstadt Kerteminde auf der dänischen Insel Fünen auf. Welcher Ort könnte in seiner romantischen Abgeschiedenheit besser sein, um eine angehende Designerin zu inspirieren? Seit 2008 hat Pernille Corydon ihr eigenes Label. Die Dänin legt großen Wert auf simples Design und fertigt die filigranen Schmuckstücke per Hand.

Skandinavische Einfachheit in geometrischen Formen, das zeichnet ihren Schmuck aus. Für ihre Schmuckkollektionen lässt sich die Designer auf ihren vielen Reisen inspirieren. Pernille Corydon kreiert klaren, modernen, feinen Schmuck und verzichtet auf Überladenes und prunkvolle Extravaganz. Was bleibt, ist ein sehr simpler und femininer Ausdruck. Extrem tragbare, filigrane Hingucker. Toll kombinierbar mit schlichten Outfits. Perfekt zu Jeans, T-Shirt und Sneaker.

PC_SS15_7774

Wer sich etwas mehr Statement wünscht, der könnte bei Mari Couci fündig werden. Meike Kuhlmann ist die Gesicht hinter Mari Couci. Die Berliner Designerin arbeitete zunächst für international erfolgreiche Designer wie Alexander Mc Queen, London und Kaviar Gauche, Berlin. 2012 gründete sie dann ihr eigenes Schmuck-Label, das mit einer Kombination aus cleanem, industriellem Designs und einem luxuriösem Finish besticht. Geometrische, architektonische Einflüsse treffen auf verspielte Elemente. Ein Spiel mit Stilbrüchen. Urban und unkonventionell. Für Frauen, die zum Ausgehen ein selbstbewusstes Ausrufezeichen setzen möchten. Aber natürlich passt der Schmuck aus zum legeren Outfit. Auch wenn ich mich ganz klar als Fan des schlichten skandinavischen Designs oute, finde ich den Schmuck von Mari Couci toll.

maricouci_spring

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Mode

Über den Autor:

Sie lebt seit mehr als einer Dekade in Berlin und liebt die Hauptstadt für ihren Facettenreichtum. Die Welt der Mode, Kunst und Musik haben es ihr angetan. Ihr besonderes Interesse gilt spannenden Newcomern und unentdeckten Trends. Sie hat seit 2007 keine Fashion Week in Berlin verpasst und das soll für Dit is Fashion auch so bleiben.

Veröffentliche einen Kommentar