Von 26. Mai 2014 0 Kommentare

Dit is ’ne Fashion Kolumne: brunchen in Berlin

Kopps Berlin

Kopps – so geht brunchen in Berlin

Brunch ist nichts für Menschen, die sich zügeln können, die nach dem zweiten Teller stöhnen, wie satt sie sind oder sich lautstark darüber Gedanken machen, wie viele Kalorien die Pancakes mit Schokosoße wohl haben mögen. Mit solchen Spielverderbern gehe ich schonmal aus Prinzip nicht brunchen! Für mich ist das ganze nämlich sehr simpel: Ich bezahle einen Preis für ein Buffet und dann kann ich so viel essen, wie ich möchte – ohne Reue oder ähnliches zu verspüren, das ist im Paketpreis mit drin weil und außerdem sind es ja auch immer nur kleine Probierportionen, die da auf meinem Teller landen.
Wie ihr seht, bin ich also ein sehr sehr großer Fan der Mahlzeit, die für mich das absolute Wochenendfeeling beinhaltet und darum habe ich euch in dieser Woche mal meine drei liebsten Hot-Spots für das Brunchen in Berlin zusammengeschrieben: Mädels eingepackt, aufs Fahrrad geschwungen und los geht’s!

1. Datscha, Berlin Friedrichshain

Das Datscha ist wie der Name bereits vermuten lässt ein russisches Restaurant, das seine Gäste mit wunderbaren Köstlichkeiten aus eben dieser Region verwöhnt. Hier sind alle richtig aufgehoben, die beim Brunch auf schnödes Käsebrot gut verzichten können, dafür aber gern etwas neues ausprobieren.

  • Spezialität: Blinis, eine Art russischer Pfannkuchen und Wareniki, russische Teigtaschen, beide werden unterschiedlich gefüllt, warm und kalt angeboten
  • Preis: 11,40€ pro Person
  • Passender Drink: Na was wohl? Wodka!
  • Adresse: Gabriel-Max-Straße 1, 10245 Berlin

2. Morgenland, Berlin Kreuzberg 

Das Morgenland entführt uns mit seinem Brunch in den Orient und sollte meiner Meinung nach eher in Schlaraffenland umbenannt werden. Die Tische in dem Buffet-Raum (!!) biegen sich nur so unter der Auswahl der klassischen Frühstücksutensilien, der arabischen Salate und warmen Gerichte. Der Laden ist wuselig wie ein kleiner Markt und wer hier nicht satt wird, hat auf jeden Fall etwas falsch gemacht! Ein kleiner Tipp: Unbedingt einen Tisch reservieren!

  • Spezialität: Zahlreiche arabische Salate und Speisen und auf jeden Fall die unglaublich große Auswahl an Süßem, Obst und Pfannkuchen!
  • Preis: 9,50€ pro Person
  • Passender Drink: Sekt – Da in der Regel viele Mädelsrunden ihren Geburtstag dort feiern
  • Adresse: Skalitzer Straße 35, 10999 Berlin

 3. Kopps, Berlin-Mitte 

Als ich das erste Mal von veganem Brunch gehört habe, war ich zugegebenermaßen skeptisch. Tatsächlich bietet das Kopps auch für Nicht-Veganer alles, was das Herz begehrt, nur eben in etwas abgewandelter Form! Tofu-Rührei, Soja-Joghurt, sogar Käse und Wurst liegen bereit, dazu warme Gerichte und kalte Salate, die einen geschmacklich auf eine Reise um die Welt mitnehmen. Ich war vor allem von der Schokoladencreme hin- und weg!

  • Spezialität: Vegane Speisen, unser Liebling: Pancakes
  • Preis: 12,50€ pro Person
  • Passender Drink: Soja Cappuccino
  • Adresse: Linienstraße 94, 10115 Berlin

 

Wir wünschen euch viel Spaß!

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Kiekste wa!

Über den Autor:

Die Moderedakteurin und Kolumnistin schreibt bereits seit einigen Jahren für verschiedenste Online- und Printpublikationen. Ob George Clooney in New York oder Marc Jacobs in Berlin, Interviews und kleine Anekdoten liegen ihr besonders am Herzen und aus dem Grund wird sie euch zukünftig in ihrer Kolumne mit einem Augenzwinkern vom Leben zwischen aufregenden Fashionevents und gemütlichen Samstagen im Café berichten.

Veröffentliche einen Kommentar