Von 7. April 2014 0 Kommentare

Dit is ’ne Fashion Kolumne: Hintern hoch!

An alle inneren Schweinehunde da draußen, wir hatten einen tollen Winter mit euch, haben uns morgens genüsslich noch einmal umgedreht, wenn es draußen mal wieder zu nass, zu kalt oder zu dunkel war, um eine Runde joggen zu gehen. Wir haben uns mit euch gefreut, dass gerade weit und breit kein Bikini in Sicht war, dafür die Schokolade umso besser geschmeckt hat. Wie gesagt, war ’ne klasse Zeit. Aber genug ist genug! Lieber Schweinehund: Es ist Zeit für deine Sommerpause! Morgens ist es hell, freundlich und meistens scheint sogar die Sonne, die Zeiten des gemütlichen Umdrehens sind vorbei, der Bikini hängt schon wieder drohend in den Läden und die Sommergarderobe will auch demnächst aufgestockt werden. In diesem Sinne heißt meine Parole in dieser Woche: Hintern Hoch, Freunde! Jedes Jahr nehme mich mir vor, bis zum Sommer Topfit zu sein und geklappt hat das bisher genau kein Mal. Aber in diesem Jahr hat anscheinend alle um mich herum das Lauffieber gepackt und ich bin mittendrin! Ich kann nur sagen: Motivation ist hier ein guter Einstieg und mich motiviert am meisten, die Angst mich zu blamieren. Darum habe ich direkt jedem erzählt, dass ich jetzt 2x die Woche vor der Arbeit noch joggen gehe, und glaubt mir, das Gefühl nicht panisch nach einer guten Ausrede suchen zu müssen, sondern stolz verkünden zu können: Diese Woche war ich sogar 3x, ist Gold wert!

Kolumne Hintern Hoch Bild

Außerdem habe ich mir oberfetzige neue Sportklamotten gekauft, in denen ich jetzt auch nicht mehr aussehe, als wenn ich vergessen habe, meinen Pyjama auszuziehen. Und ich habe mir ein wenig Unterhaltungsprogramm in meine Joggingrunde eingebaut – also spaßig ist es, glaube ich, eher für die anderen. Zumindest habe ich ein kleines Mädchen letzte Woche mit meinen Strecksprüngen äußerst erheitert. Mit großen Augen ist sie von ihrem kleinen pinken Fahrrad abgestiegen, hat mich angeguckt, wie ich da todernst in meiner fetzigen Sporthose am Wasser stand und krampfhaft und schnaufend in die Höhe gesprungen bin. „Was macht denn die Frau da“, fragte sie ihre schmunzelnde Mutter irritiert  – und ich, tja, ich dachte mir, dass eine Bikinifigur nun einmal ihren Preis hat. In diesem Sinne: Einen wunderbaren Start in eine sportliche Woche!

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Mode

Über den Autor:

Die Moderedakteurin und Kolumnistin schreibt bereits seit einigen Jahren für verschiedenste Online- und Printpublikationen. Ob George Clooney in New York oder Marc Jacobs in Berlin, Interviews und kleine Anekdoten liegen ihr besonders am Herzen und aus dem Grund wird sie euch zukünftig in ihrer Kolumne mit einem Augenzwinkern vom Leben zwischen aufregenden Fashionevents und gemütlichen Samstagen im Café berichten.

Veröffentliche einen Kommentar