Von 24. Juli 2015 0 Kommentare

DIY Kräutergarten für den Balkon

Ich bin gerade umgezogen und jetzt stolze Besitzerin eines Balkons. Erste Amtshandlung als begeisterte Food Bloggerin und Köchin: Einen eigenen Kräutergarten anlegen! Einfach für frisches Basilikum aus der Küche auf den Balkon treten und immer Minze für die herrlichen Sommer Drinks im Haus haben, das war schon lange ein kleiner Traum von mir.

Zutaten

Was ihr benötigt:

  • Balkonkästen
  • Bio Blumenerde (wichtig, es sollte kein chemischer Dünger darin enthalten sein, den würdet ihr ja sonst später mitessen)
  • Kräuter zum Einpflanzen
  • Gießkanne
  • Eine Schaufel oder eure Hände

Die Vorbereitung

Ich bin für meine Blumenkästen ins Bauhaus gefahren, wo sie eine große Auswahl haben. Die meisten Kräuter brauchen ein wenig Platz um sicher herum, so ca. 25 cm Abstand reicht. In einen 50 cm langen Kasten passen also zwei Pflanzen. Die Kästen sollten ca. 6 Löcher im Boden haben und ihr müsst euch noch einen gleichlangen Teller besorgen, den ihr darunter stellt, damit überschüssiges Wasser abfliessen kann und sich kein Schimmel bildet.

Nun den Blumenkasten etwa zu zwei Drittel mit Erde füllen, lieber Erde nachfüllen und den Kasten nicht zu voll machen, sonst läuft er euch später beim Giessen schnell über. Die erste Pflanze aus ihrem Topf nehmen und mit der Schaufel oder euren Händen in der Blumenerde ein Loch graben. Etwas Wasser in das Loch geben und die Pflanze einsetzen. Nun vorsichtig Erde darauf schaufeln, festdrücken und noch einmal giessen. So verfahrt ihr mit all euren Pflanzen. Immer darauf achten, dass sie genug Abstand zueinander haben, dass sie gut mit Erde bedeckt sind, damit sie euch später nicht umkippen, wenn sie wachsen.

Gerade bei den besonders heißen Sommertermperaturen gieße ich meine Kräuter gerade mindestens einmal, manchmal sogar zweimal am Tag. Besonders wichtig ist jedoch abends. Beim Einpflanzen solltet ihr ebenfalls darauf achten, die jungen Pflanzen abends einzupflanzen, wenn es schon ein wenig kühler ist, damit sie nicht direkt der prallen Sonne ausgesetzt sind und sich erst einmal über Nacht an die neue Umgebung gewöhnen können. In diesem Sinne: Fröhliches Pflanzen und einen tollen Abend auf dem grünen Balkon wünsche ich euch!

PS: Wenn ihr noch Tipps für tolle Balkonpflanzen habt, gebt sie uns gerne weiter, wir freuen uns!

Fertig

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Mach's dir selbst

Über den Autor:

Die Moderedakteurin und Kolumnistin schreibt bereits seit einigen Jahren für verschiedenste Online- und Printpublikationen. Ob George Clooney in New York oder Marc Jacobs in Berlin, Interviews und kleine Anekdoten liegen ihr besonders am Herzen und aus dem Grund wird sie euch zukünftig in ihrer Kolumne mit einem Augenzwinkern vom Leben zwischen aufregenden Fashionevents und gemütlichen Samstagen im Café berichten.

Veröffentliche einen Kommentar