Von 8. November 2013 2 Kommentare

Do It Yourself Ideen – Taschen-Anhänger mit Lederquaste

Heute gibt’s eine Premiere: der erste „Do it yourself“ – Artikel von mir! Tataaa! Nachdem ich schon seit Langem gerne und oft alles Mögliche von Klamotten und Schuhen bis hin zu Möbelstücken umdesigne, neu einfärbe und umnähe etc. (übrigens ein wunderbarer Stress – Katalysator), möchte ich Euch nun an meinen kreativen Do It Yourself Ideen teilhaben lassen.

Meine erste Do It Yourself Idee entspringt auch gleich einem aktuellen Anlass:

Die Lederquaste meiner heißgeliebten Tasche ist mir kaputt gegangen und da ich keine 35 Euro für einen bereits gefertigten, neuen Anhänger zahlen wollte, dachte ich mir, das muss doch auch selber zu machen sein. Und siehe da: das geht wunderbar! Außerdem kann man so Farbe, Größe und Design auch gleich selbst bestimmen. Und um Einiges günstiger ist es obendrein…

 Do It Yourself Ideen // Taschenanhänger mit Lederquaste

Ihr benötigt für das DIY:

 

  • 1 längliches, dünnes Stück Leder / Kunstleder, ca. 30-40cm x 20-30cm (gibt’s im Lederbedarf für ca. 3 – 10 Euro, je nach Gewicht)
  • 1 Karabiner mit Fassung (ebenfalls im Lederbedarf erhältlich, ca. 6 Euro)
  • 1 gut geschliffene Schere
  • 1 Lochzange
  • Winkeldreieck / Lineal
  • Kl. Schraubenzieher
  • Bleistift

 

Und los geht’s:

 

  1. Als Erstes messt Ihr die Füll-Höhe der Fassung ab (hier kommt später das obere Ende der Quaste hinein). In meinem Fall sind es ca. 15mm.

 

Maßband

2.  Dann markiert Ihr mit diesem Wert einen Rand an der oberen Kante des Leders. Dieser dient Euch als Hilfslinie beim Zuschneiden der Fransen.

 

Lineal

3.     Als Nächstes markiert Ihr mit dem Winkeldreieck in gleichmäßigen Abständen die Fransen.  Dabei geht Ihr von der in Schritt 1 und 2 gezogenen Oberkante aus. Anschließend schneidet Ihr die Fransen aus. (Wichtig: Nicht über die obere Linie schneiden!)

 

Fransen

4.  Nun rollt Ihr das fertig zugeschnittene Lederstück zu einer Quaste.

Schnitt

5.  Mit der Lochzange stanzt Ihr dann ein Loch durch den oberen Teil der Quaste und entfernt mit einem kleinen Schraubenzieher das Schräubchen in der Karabiner-Fassung.

Stanzen

6.   Im Anschluss setzt Ihr das obere, zusammengerollte Ende der Quaste in die Fassung ein. Dabei sollte das Schräubchen bereits ein kleines Stück weit eingeführt sein, sodass Ihr das Lederteil gut mit dem Loch daran einfädeln könnt. Dies erfordert ein wenig Fingerspitzengefühl. Das Schräubchen muss durch das gestanzte Loch im Leder führen, dann könnt Ihr es festziehen. Fertig ist das gute Stück!

 

Hier zum Vergleich mit meiner alten, abgerissenen Quaste…

Lederquaste

 

7.  Und so sieht meine Tasche mit neuer Quaste wieder tiptop aus:

 

Tasche

 

Ihr könnt auch Textil-Kordeln statt Leder benutzen und die Quasten auch anderweitig – z.B.  als Schlüsselanhänger – verwenden…

Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Spaß beim Basteln und hoffe, euch gefällt mein erstes DIY!

 

 

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Mach's dir selbst

Über den Autor:

Sie lebt seit mehr als einer Dekade in Berlin und liebt die Hauptstadt für ihren Facettenreichtum. Die Welt der Mode, Kunst und Musik haben es ihr angetan. Ihr besonderes Interesse gilt spannenden Newcomern und unentdeckten Trends. Sie hat seit 2007 keine Fashion Week in Berlin verpasst und das soll für Dit is Fashion auch so bleiben.

2 Kommentare auf "Do It Yourself Ideen – Taschen-Anhänger mit Lederquaste"

Trackback | RSS Feed für Kommentare

  1. Tatjana sagt:

    Die Anleitung für die Lederquaste finde ich super, gerade weil sie oben nicht nur in die Fassung eingeklebt wird (mit fraglicher Lebensdauer), sondern die Fassung einen Dorn hat, der die Quaste auch „zugsicher“ festhält. Ich wollte mit auch so eine Quaste für meine Handtasche machen, aber weder i Lederbedarf noch im Schmuckzubehör habe ich im Internet diese Fassung mit Karabiner (würde sie auch ohne Karabiner kaufen) finden. Also nix mit Quaste.
    Oder gibt es eine genauere Bezeichnung oder Bezugsadresse dafür?

Veröffentliche einen Kommentar