Von 27. November 2013 2 Kommentare

Do it yourself – Schuhe färben

Als grenzenlose Schuh-Närrin kann ich natürlich nie genug bekommen. Und wie es das Fashionista-Schicksal so will, besitze auch ich einige Exemplare, die zwar UNBEDINGT gekauft werden mussten, jedoch dann kaum getragen ein trauriges Dasein hinter verschlossenen Türen fristen.

In meinem Fall liegt das oft einfach nur an einer „Kleinigkeit“: ich entdecke einen Schuh, der mir vom Modell her unglaublich gut gefällt. Nur leider stimmt die Farbe nicht ganz… „Ach, DIE wären’s! Wenn’s die doch nur in schwarz/dunkelbraun/cognac… gäbe! … Was soll’s, ich nehm’ sie…“.  Welche Schuh-Verrückte kennt das nicht?

Aber deswegen wegwerfen? Die schönen Schuhe? Das muss nicht sein… Als ich kürzlich erneut ein Paar cognac-farbene Brogues aus meinem Schuhschrank in den Händen hielt und mich wieder einmal beim Schuhgott beklagte, warum er dieses denn nicht in schwarz geschaffen hatte, dachte ich mir: „Ich pinsel Euch einfach an! Das muss doch gehen!“

Und siehe da: es geht tatsächlich! Schuhe färben – ganz ohne Schuster.

DIY - Schuhe färben

 

Wie das DIY zum Thema Schuhe färben geht, zeige ich Euch hier.

Für das Do It Yourself benötigt ihr:

  • ein Paar Schuhe (Leder / Imitat)
  • Lederfarbe:  je nach Bedarf gibt es von 50ml-Fläschchen mit Auftragepinsel bis hin zu 150ml-Spraydosen (erhältlich  im Lederbedarf-Laden oder Internet für ca. 10 Euro). Bei Kunstleder darauf achten, dass die Färbefarbe geeignet ist.
  • 1 Fl. Aceton
  • Einweg-/Arbeitshandschuhe

 

WICHTIG!: Ihr solltet das Do It Yourself nur in gut durchlüfteten Räumen und mit Handschuhen durchführen!! – vor Allem, wenn Ihr ein Spray verwendet! In diesem Fall am Besten im Freien arbeiten. Es kann sonst zu Reizungen der Atemwege und der Haut kommen!

 

Los geht’s:

 

  • die Schuhe von Schmutz befreien und mit dem Aceton reinigen, sodass das Leder absolut staub- und fettfrei ist.  Eventuell wird es durch den Vorgang blass und fleckig-matt – das ist normal und bedeutet lediglich, dass sich die alte Farbe löst.

DIY Schuhe färben

  • Schuhe gut ausstopfen. Absätze und Sohlen ggf. mit Krepp-Klebeband o.Ä. abkleben, wenn bestimmte Stellen nicht gefärbt werden sollen.

DIY Schuhe färben

  • Die Flasche/Dose mit der Lederfarbe gut schütteln und vorsichtig mit dem Auftragen beginnen – dabei fein und gleichmäßig arbeiten und sparsam dosieren , damit es nicht zu Tropfen-Bildung und schmieriger Oberfläche kommt.

 

DIY

  • Anschließend trocknen lassen und Vorgang gegebenenfalls wiederholen.
  • Zu guter letzt mit Lederpflege behandeln, imprägnieren und polieren. Fertig.

Shoes

 

Voilà der Vergleich: meine verblassten Brogues sehen jetzt wieder aus wie neu…

DIY

 

Das Ganze ist nicht nur gut zum Schuhe färben geeignet, sondern auch hervorragend zum Auffrischen von älterem, schon etwas abgetragenem Leder, welches selbst mit Pflege nicht mehr richtig glänzend wird und geht natürlich auch mit Taschen, Handschuhen und anderen Lederaccessoires.

 

Grundsätzlich gilt: wenn Ihr eine starke Farbveränderung wollt, sollte die gewünschte Nuance dunkler bzw. kräftiger sein, als der Grundton.

 

Na dann, viel Spaß beim Nachmachen!

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Mach's dir selbst

Über den Autor:

Sie lebt seit mehr als einer Dekade in Berlin und liebt die Hauptstadt für ihren Facettenreichtum. Die Welt der Mode, Kunst und Musik haben es ihr angetan. Ihr besonderes Interesse gilt spannenden Newcomern und unentdeckten Trends. Sie hat seit 2007 keine Fashion Week in Berlin verpasst und das soll für Dit is Fashion auch so bleiben.

2 Kommentare auf "Do it yourself – Schuhe färben"

Trackback | RSS Feed für Kommentare

  1. Pessi sagt:

    Hey Doro,
    Ich hätte da eine Frage, vielleicht weißt du die Antwort ja.
    Seit längerem habe ich mir nun schon vorgenommen mir selbst eine Nietenlederjacke fertig zu machen.. allerdings wollte ich das Leder teilweise einfärben, damit es interessanter aussieht.
    Weißt du ob man diese Lederfarbe auch für eine Lederjacke verwenden könnte?
    Ich wäre dir sehr dankbar, wenn du das hier liest und eine Antwort für mich hast!
    Liebe Grüße

    • Doro sagt:

      Hi Pessi,

      also soweit ich weiß dürfte das gar kein Problem sein. Bei mir hat die Farbe nicht abgefärbt. Frag doch vorsichtshalber trotzdem noch mal im Laden nach beim Kauf. Sicher ist sicher. Aber ich gehe davon aus, dass das gut geht. Viel Spaß beim Umstylen der Jacke. Wenn du magst dann poste oder schicke uns doch ein Foto vom Resultat :). Ganz liebe Grüße, Doro.

Veröffentliche einen Kommentar