Von 28. September 2012 1 Kommentar

Do it yourself: Turban a la Ginger Synne

Der Sommer ist zwar schon fast vorbei, aber mit einem Turban kann man sich auch im Winter blicken lassen. Super leichtes Hairdo für den Strand oder zur Party. Wir geben euch eine Anleitung für den offen und geschlossenen Turban. Wir fangen mit dem offenen Turban an – die etwas exotischere Variante, wo die Haare herausgucken, perfekt für den Sommer. Hierfür könnt ihr ein leichtes Seidentuch nehmen. Am Ende soll es ungefähr so aussehen (wenn ihr möchtet, könnt ihr die Turbanfrisur noch mit Blumen dekorieren). Die wunderschönen Kreationen entspringen aus dem kreativen Kopf von © Ginger Synne!!

Turban Ginger Synne © Maren Michaelis

Turban Ginger Synne © Maren Michaelis

Offener Turban

1. Schritt: Ein Seidentuch nehmen und ein Dreieck falten, sodass ihr eine gerade Kante habt..

Turban offen Schritt 1

2. Schritt: Über Kopf legen (gefaltete Kante Richtung Nacken auf der Unterseite), die Enden festhalten…

Turban offen Schritt 2

3. Schritt: Mit den Enden einen Knoten machen und zum Kopf hin festziehen. Die Haare sollen herausgucken… und dann geht es wie folgt weiter: Haare und Tuch eindrehen, über Kopf nach hinten wegstecken, zu einem Dutt eindrehen und die überstehen Enden unter den Dutt nach hinten wegstecken.

Ginger Synne Turban Do it yourself

Wir haben auch die klassische, geschlossen Variante des Turbans für euch. Der kann gut im Winter getragen werden und hält warm, dafür könnt ihr auch ein größeres, dickeres Tuch oder schlicht ein Stück Stoff benutzen!!

Geschlossener Turban

1. Schritt: Nehmt ordentlich Stoff in die Hände auf bei den Seiten (nur vorne)…

Ginger Turban

Turban Schritt 2

2. Schritt: Macht einen Knoten wie beim offenen Kaftan (siehe oben). Allerding ist das Tuch länger und breiter, deswegen gucken keine Haare raus.

Turban Schritt 3

Turban Schritt 4

3. Schritt: Alle Enden werden über den Kopf nach hinten festgesteckt.

Turban 1 fertig

Stylingtipp: Große Ohrringe sehen immer schön zum Turban aus!

Turban 1 Ohrringe

Und das gute Stück ist fertig!!

Ginger by Maren Michaelis

Fotos: Maren Michaelis

Model: Ginger Synne

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Mach's dir selbst

Über den Autor:

Die Modedesignerin, Stylistin und Fotografin schreibt hauptsächlich für dieses Modeblog. Sie ist bekannt für ihre fantasievollen Fotos – vor die Linse gekommen sind ihr dabei schon verschiedenste Musiker, Tänzer, Fetish-Performer und außergewöhnliche Individuen aus den Tiefen der Kunst-Welt. Auf Konventionen und Regeln legt die junge Berlinerin dabei keinen Wert und im Ergebnis ist ihr experimentelles Werk dabei alles andere, als langweilig oder gestellt. Erfahrungen als Designerin hat sie bereits bei Joop!, Burberry, Trendbüro Seasons Paris und bei Berliner Labels wie Don’t Shoot The Messengers, Savage Wear und im Bereich Marketing/ PR bei Fashion Patrons und Marketing Catalysts gesammelt. Ihr weites Netzwerk und ihren vielen Talente bekommt ihr nun geballt bei Dit is Fashion!

1 Kommentar auf "Do it yourself: Turban a la Ginger Synne"

Trackback | RSS Feed für Kommentare

  1. Emilie sagt:

    Wow, sie sieht toll aus und ihr Tattoos gefallen mir richtig gut!!!

Veröffentliche einen Kommentar