Von 13. Mai 2013 0 Kommentare

Frühlingsthema Ballerinas

Eigentlich sollte er schon längst richtig da sein. Alle erwarten ihn sehnlichst, auf der Straße und den Wiesen zeigt er sich längst, doch mit dem Wetter lässt er noch auf sich warten: der Frühling! Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen, die eine Temperatur von 23 Grad mit sich bringen, tauchen sie auf: die Ballerinas. Die dicken Stiefel sind Gott sei Dank längst verstaut. Sneaker und Stiefeletten beleben zur Zeit das Fußwerk. Doch ab bestimmten Temperaturen sind wir sie einfach lästig.  Ordentliche Schuhe müssen her, mit denen wir uns im Schatten keinen Frühlingsschnupfen holen und die in der Sonne Luft an unsere Füße bringen.

Die Auswahl ist groß, die Markenvielfalt erst recht und die Entscheidung war nie schwerer!

Einfarbig, dezent, bunt, gemustert, auffällig, schlicht, zurückhaltend, extravagant, mit großem Branding, die sportliche Variante oder eher klassisch? Am Besten alles! Einfach mal das Schuhregal für den Frühling aufpeppen!

 

Ballerinas und Slipper

Also heißt es, die Stecknadel im Heuhaufen finden: Die perfekten Ballerinas für den Frühling!

Doch jetzt mal konkret:

Klassische Ballerinas in klassischen Farben, wie schwarz, weiß, grau, beige und braun, lassen sich einfach kombinieren. Je dunkler sie sind, desto weniger Gebrauchsspuren sollten sich mit der Zeit an ihnen finden lassen. Man ist mit ihnen immer auf der sicheren Seite. Klassische Ballerinas lassen sich super zu Jeans, Boyfriend Hosen, Röcken, Kleidern und Leggings kombinieren. Man kann sie zu einem auffälligen Rest-Outfit genauso gut tragen, wie zu einem schlicht gehaltenen Alltags-Outfit.

 

 Vagabond Aida Ballerinas schwarz

Tommy Hilfiger Cecilia 3 A Ballerinas cognac

Buffalo Ballerinas beige

Ballerinas in auffälligen Farben sind perfekt für den Frühling. Sie lassen die Füße mit dem Frühling um die Wette strahlen und werten ein schlichtes Outfit besser auf, als jedes andere Kleidungsstück. Es kommt natürlich auf die Farbe und den Mix an. Aber bunte Ballerinas lassen sich super zu hellen und / oder gedeckten Tönen kombinieren: Beige, Grau, Braun, klassisch schwarz. Aber sie passen genauso gut zu einem lässigen Jeansoutfit!

Man sollte allerdings die häufige Nutzung gleicher Farben in einem Outfit vermeiden, denn das kann schnell aufgesetzt wirken und lässt die einzelnen Kleidungsstücke nicht mehr für sich stehen.

Melissa Wanting Ballerinas rot

Pretty Ballerinas Klee Ballerinas hellgrün

 

MELVIN & HAMILTON Kate 5 Ballerinas türkis

 

Wer sich nicht traut schreiende Farben an seinen Füßen zu tragen, aber auch nicht nur auf klassische Farben setzen möchte, der sollte sich für Ballerinas mit Highlights entscheiden. Diese werden meist in klassischen Farben, wie Braun, Grau oder Schwarz angefertigt und ziehen mit kleinen Akzenten in Neon-Farben Aufmerksamkeit auf die Füße. Dazu lässt sich im Prinzip alles tragen, solange sich Muster und Farben nicht beißen. Doch sowohl zu einem Kleid, als auch zu einer lässigen Jeans, lassen sich Ballerinas mit Highlights kombinieren.

Marco Tozzi Ballerinas cognac

 

Marc O'Polo Ballarinas pink

 

 

Buffalo Ballerinas creme

 

Muster bringen nicht nur Schwung in den Frühling – auch in das Outfit. Wer es pompös mag, greift zu diesen schrillen Ballerinas:

Vagabond Edie Ballerinas grün-Kombi

 

Tamaris Ballerinas bunt

 

Wer es dann doch dezenter möchte, schlüpft in die blumige Variante:

City Walk Ballerinas rosa

 

Vagabond Aida Ballerina geblümt

 

Auch das Tier-Muster ist seit einiger Zeit super-gefragt und kann ein farbenfrohes oder klassisches Outfit ergänzen:

Friis & Co Corina Ballerinas leo

 

 

Pretty Ballerinas Ballerinas gemustert

Für wen Ballerinas zu klassisch sind, egal, ob gemustert oder in schreienden Farben, für den könnten Slipper eine echte Alternative sein.

Slipper gehören definitiv zu der lässigeren Gattung unter den Frühlingsschuhen und sind wohl eher die sportliche Alternative zu Ballerinas. Wie der Name schon sagt, kann man einfach reinschlüpfen und entspannt den Frühlingstag genießen. Es gibt sie natürlich, ähnlich wie die Ballerinas, in klassischen Formen und Farben, aber auch bunt und gemustert. Wichtig ist, dass Slipper immer lässig und gemütlich wirken. Sie verjüngen also das Auftreten. Wer mit seinem Outfit Stärke, Selbstbewusstsein und Reife ausdrücken möchte, der sollte lieber klassische Ballerinas wählen oder sich für Loafers entscheiden.

Vans Slip On Pro Flache Slipper gestreift

 

Keds Champion Not Too Shabby Flache Slipper rosa

 

Roxy Carla Flache Slipper pink

 

Havaianas Origine Slipper blau-kombi

Loafers haben allgemein eine klassische Wirkung. Sie passen jedoch zu klassischen, als auch zu lässigen Outfits. Loafers vermitteln eher einen konservativen Eindruck, weil sie bisher nur von Herren oder älteren Damen getragen wurden. Seit dem Hipster-Phänomen ist jedoch gerade dieser Style modern und so wundert es auch keinen mehr, wenn Loafers zu lässigen Shorts, engen Jeans, weiten Boyfriends oder schicken Outfits getragen werden. Ich persönlich steh voll drauf und kann mich mal wieder nicht entscheiden.. klassisch braun, Glitzer oder mit Prints.. Was meint ihr??? Ich will sie alle!!!

Bullboxer Loafers cognac

 

Pretty Ballerinas Uga Flache Slipper gemustert

 

Tamaris flache Slipper lachsrot

 

Bullboxer Flache Slipper flieder

 

 

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Mode

Über den Autor:

In einem Anfall kreativen Wahnsinns kam sie auf den Namen Dit is Fashion und so auch zum Bloggen. Immer auf der Suche nach Modetrends, außergewöhnlichen Marken, Produkten und Themen unterstützt sie das Team von Dit is Fashion mit neuen Ideen und hält dafür auch gerne mal ihr Gesicht in die Kamera, um verrückte Ideen, wie Violent Lips, für euch zu testen. Ein Blick in ihren (Schuh)schrank verrät, dass sie eher sportlich unterwegs ist, auch wenn das nicht bedeutet, dass sie sonderlich sportlich ist. Hauptsache bequem eben!

Veröffentliche einen Kommentar