Von 15. Mai 2012 4 Kommentare

German Garment präsentiert neue Kollektion

Das Berliner Label um den Schauspieler Matthias Schweighöfer und den Moderator Joko Winterscheidt vergrößert sich dieses Jahr und kommt mit neuer, cooler Kollektion in die Läden.

Der Designer und Mit-Inhaber Olilver Schleith mischt nun als kreativer Kopf die Marke auf.

     Bild: This is Jane Wayne

Kurz zur Geschichte des Labels:

Die beiden Jungs, die aus Film und Fernsehen bereits seit Jahren bekannt sind, gründeten die T-Shirt Fabrik bereits 2009 mit zwei anderen nicht weniger berühmten Freunden: Der Inhaber des Musiklabels PASO Music Sebastian Radlmeier sowie der Modedesigner Kilian Kerner lassen ihre kreativen Adern miteinfließen und erschufen so ein Label, welches sich durch den urbanen Lifestyle und coole Prints auszeichnet.

Das Quartett präsentierte seine erste Kollektion 2009 im Zuge der Berliner Fashion Week und erntete großen Beifall für die ausgefallenen T-Shirts, die ein Stück  Berliner Leben widerspiegeln.

Das Label steht aber nicht nur für cooles T-Shirt Design, sondern zieht den Slogan „Made in Germany“ komplett durch. Wo andere Modemarken auf eine kostengünstige Herstellung ihrer Produkte in Asien oder osteuropäischen Schwellenländern setzen, lässt German Garment jeden Schritt  – von der Aufbereitung der Materialien, über den Druck mit schadstofffreien Farben, bis zum Zuschnitt der T-Shirts – zu fairen Bedingungen produzieren. Damit zeigen die vier Jungs, dass es möglich ist, die vollständige Produktion in Deutschland abzuwickeln, ohne dass man für die Klamotten gleich überteuerte Preise zahlt.

Jetzt haben die Jungs noch einen fünften Kopf ins Boot geholt und gleich eine neue Kollektion gestartet. Der wohl bekannte Stil des Labels, die Shirts als kritisch-ironische Darstellung gesellschaftlicher Themen zu nutzen, ist dabei erhalten geblieben. Das Design der Modelle wurde jedoch überarbeitet und konzentriert sich durch schlichtere Passformen jetzt aufs Wesentliche. Neu sind außerdem der äußere Erscheinungsbild der Marke sowie die Themen der Shirts. Es geht dabei um das Digitale Zeitalter, in dem sich alles im Internet abspielt. Der Fokus liegt dabei besonders auf Motiven wie Informationschaos, Zensur und Identität in der Netzwelt.

Nobody reads your fucking Blog

Aufgrund des sehr speziellen Titels der mittlerweile vierten Kollektion „Nobody reads your fucking Blog“ hat Dit is Fashion natürlich mal einen Blick drauf geworfen. Neben ironischen Sprüchen und besonderen Motiven auf den Shirts werden nun auch zum ersten Mal unbedruckte Modelle angeboten. Die Preise für die Teile sind auch ganz frisch: erhältlich sind die T-Shirts jetzt schon ab 24,90€! Im Juni startet dann der Verkauf in Shops wie Berlin Fashion Network in Berlin-Mitte. Eine weitere Innovation ist die neue Website www.germangarment.com, die passend zur Bread & Butter im Juli live geht.

German Garment hat es geschafft, sich durch seine neuen körperbetonten Schnitte und die Ansprache von heiklen Themen an einem Markt zu positionieren, bei dem  die meisten Labels ihre Produkte noch immer im billigeren Ausland unter menschenunwürdigen Lebens- und Arbeitsbedingungen herstellen lassen. Durch den Druck von Hand wird jedes T-Shirt zu einem Unikat und führt die Markenstrategie von German Garment noch einmal vor Augen: Gute Qualität und ausgefallene Ideen müssen nicht zu überteuerten Preisen angeboten werden.

Wir finden: Wer so coole Shirts ganz fair und sogar komplett „Made in Germany“ macht,  kriegt ’nen fetten „Dit is Fashion“ Stempel!

 

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Mode

Über den Autor:

4 Kommentare auf "German Garment präsentiert neue Kollektion"

Trackback | RSS Feed für Kommentare

  1. mimi sagt:

    Ich finde die Jungs mit ihrer Idee super! Aber was hat den Matthias da für einen blonden Afro auf dem Kopf?

  2. Joanna sagt:

    Gefällt mir. Die Shirts und die Jungs 😉

  3. Timme sagt:

    Die regulären Preise sind ganz schön happig. Hab aber gesehen, dass gerade einiges reduziert ist. Sind ein paar schöne Schnäppchen dabei.

  4. knallt sagt:

    Gerade geordert! 😀

Veröffentliche einen Kommentar