Von 3. November 2011 0 Kommentare

Halloween Special: Nachtschwärmer Tronicat

Tronicat la Miez, Burlesque Artist und Kostümbildnerin aus Hannover

Tronicat, was trägst du? Beschreibe dein Halloween-Outfit!
Ich trage das Kostüm zu meiner Show “The Octopussy”. Bis auf die Schuhe und das Korsett von What Katie did ist es komplett von mir entworfen und gefertigt.
Im Alltag trage ich meist Kleidung die stilistisch entweder in die 40er und 50er Jahre oder in die 80er einzuordnen ist.

Tronicat La Miez Halloween

Tronicat La Miez Halloween

Beschreib deinen Style kurz!

Inspiriert hat mich bei diesem Kostüm zu allererst die Musik zur Show (The Rip von Portishead). Die Intensität und Traurigkeit des Songs hat mich vom ersten Hören an gepackt und herausgefordert sie in eine optische Form umzusetzen. Außerdem waren die eingesperrte Körperhaltung von Königin Elisabeth und anderen Modebeispielen der Renaissance ein Vorbild, sowie das Kostüm und die Geschichte der Lucy in der Dracula Verfilmung von Francis Ford Coppola .
Verate uns doch bitte ein oder mehrere Lieblingsprodukte und deine Shoppingtipps!
Wenn es um Kostüme geht, kann ich eigentlich nur sagen, dass ich mir immer genau die Dinge suche, die ich just in dem Moment brauche.

Bei den schönen Dingen des Alltags und auch den noch schöneren Dingen für besondere Anlässe kaufe ich immernoch viel auf Flohmärkten, aber auch bei großen Modeketten und Outletstores.
Ich finde, das es auf die Kombination ankommt.
Mein Schmuck und die Accesoires sind meist alter Modeschmuck.
Ansonsten fertige ich auch viel selbst an (für mich und andere).

Besucht Tronicat la Miez hier: Tronicat Website

Tronicat Halloween © Maren Michaelis

Tronicat Halloween © Maren Michaelis

 

 

 

 

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Nachtschwärmer

Über den Autor:

Die Modedesignerin, Stylistin und Fotografin schreibt hauptsächlich für dieses Modeblog. Sie ist bekannt für ihre fantasievollen Fotos – vor die Linse gekommen sind ihr dabei schon verschiedenste Musiker, Tänzer, Fetish-Performer und außergewöhnliche Individuen aus den Tiefen der Kunst-Welt. Auf Konventionen und Regeln legt die junge Berlinerin dabei keinen Wert und im Ergebnis ist ihr experimentelles Werk dabei alles andere, als langweilig oder gestellt. Erfahrungen als Designerin hat sie bereits bei Joop!, Burberry, Trendbüro Seasons Paris und bei Berliner Labels wie Don’t Shoot The Messengers, Savage Wear und im Bereich Marketing/ PR bei Fashion Patrons und Marketing Catalysts gesammelt. Ihr weites Netzwerk und ihren vielen Talente bekommt ihr nun geballt bei Dit is Fashion!

Veröffentliche einen Kommentar