Von 10. Dezember 2013 0 Kommentare

Hamburger Blogger Bazaar

Am Samstag hieß es: sehen und gesehen werden. Hamburgs Top-Blogger gaben sich die Klinke in die Hand bzw. die Kleidersäcke aus der Hand und haben selbige beim Blogger Bazaar ausgebreitet und tolle Klamotten, Designer-Taschen und vieles mehr zum Verkauf gegeben. Seht selbst: 

In der schicken Hamburger Hafen City wurde der Blogger-Bazaar erstmals in Hamburg veranstaltet und verlieh dem – wie ich finde – eher trostlosen Stadtteil, was Shops angeht, richtig Aufschwung. Gute DJ-Musik, lecker Getränke, ein Gewinnspiel und süßes ‚Häagen Dasz‘-Eis gab’s als Schmankerl umsonst.  Nicht umsonst: Designer-Taschen von Chanel und Louis Vuitton, aber auch erschwinglichere Klamotten von bekannten Hamburger-Blogs wie Style ShiverHug You oder Anniwear konnten die zahlreichen Besucher/innen erstehen.

Anne von Anniwear beim Blogger Bazaar

Anne von Anniwear beim Blogger Bazaar

Anne vom Blog Anniwear hatte auch ihren Kleiderschrank ausgeplündert. Sie hat nicht nur ihren eigenen Blog am Start, sondern ist auch noch Teil der Blogger-Gemeinschaft Haul Sisters – muss ich Euch definitiv bei Zeiten genauer vorstellen!

Mit Second-Hand-Schuhen habe ich persönlich nichts am Hut, dafür kann ich bei Armbändern selten nein sagen… Wie geht’s Euch dabei? Außerdem hat alles meine Aufmerksamkeit gewonnen, was glitzerte oder woran Pailletten bestickt waren – eben typisch festlich und in dosierter Kombination ein Must-Have für jedes Weihnachtsfest. Als man sich beim Blogger Bazaar auf die Menschentrauben und das Gedrängel eingelassen hat (vor allem ich musste mir zwei Extra-Schichten meines sehr dünnen Nervenkostüms mitnehmen), konnte man sich einfach vom Mode-Strudel mitziehen lassen. Stop-and-go ist vielleicht beim Autofahren nervig, aber so bekam man wenigstens auch die Möglichkeit inklusive, ein bisschen länger zu stöbern und Schätze zu entdecken, die einem am bloßen Vorbeigehen nie aufgefallen wären. Man muss aus allem einfach das Beste machen!

Schnäppchen beim Blogger Bazaar

Goodiebags gab’s auch noch on top und Hendrick’s Gin hat noch bei der letzten Spaßbremse für gute Stimmung gesorgt. Doch das war kaum nötig, denn die unzähligen Schnäppchen, It-Pieces und Must-Haves sorgten schon beim Bummeln durch das Getümmel für ein Lächeln im Gesicht.

Mein Tipp: Ich habe die leckeren Cakepops von cakepop dreams für mich entdeckt. Ein Stand mit dem lustigen Kuchen am Stiel hat durch seine bunten Leckereien sofort meine Aufmerksamkeit bekommen. Sie stammten aus der Hamburger Cake Pop – Manufaktur, aber sind natürlich auch in Berlin weit verbreitet. Ihr könnt sie zum Beispiel jeden Samstag in der Markthalle Neun in Kreuzberg von Ben und Bellchen probieren. Leeecker, sage ich nur!

Cakepops beim Blogger Bazaar

Ansonsten blitzten überall Handy- oder Spiegelreflexkameras, junge Frauen und Männer in Trend-Klamotten bildeten ihre ganz eigene Uniform. Aus der Ferne ein buntes Chaos und ein emsiges Treiben, was man fasziniert beobachten konnte. Die Bude war (falls ich es noch nicht erwähnt habe) gerammelt voll – also ein gelungener erster Blogger Bazaar in der schönen Hansestadt, Ladys!

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Veranstaltungen

Über den Autor:

Lisa hat Modejournalismus/Medienkommunikation an der AMD Hamburg studiert und hat als Boulevard-Journalistin in Hamburg ihr Hobby zum Beruf gemacht: In der Glitzer-Welt der Promis kennt sich die Online-Redakteurin bestens aus und sie liebt es, über die neusten Klatsch&Tratsch-Themen zu berichten. Ausflüge zur In Touch, Life&Style, OK! Magazin oder der Sendung Prominent! kann sie auf ihrem Medien-Reisekonto verbuchen. Außerdem arbeitet sie für Online-Formate wie Infamous Magazine, Luxodo oder ist Kollumnistin bei Pregolifestyle. Bei Dit is Fashion geht ihr Trip durch die Welt der digitalen Medien weiter und als Wahl-Hanseatin wird sie über den neusten Schnack der City berichten.

Veröffentliche einen Kommentar