Von 19. Dezember 2013 0 Kommentare

Jeonga Choi Berlin – Trendhüte

Jeonga Choi Berlin SS14

Jeonga Choi Berlin SS14

Wir haben uns entschieden – 2014 werden Hüte zu unseren liebsten Accessoires. Wir haben euch bereits den Meister unter den Hutmachern – Philip Treacy – vorgestellt. Wer sich – genau wie wir – für Hüte begeistern kann, aber nicht sofort den Porsche unter den Hutmodellen erwerben will, dem stellen wir mit Jeonga Choi eine äußerst talentierte Berliner Hutdesignerin vor.

Jeonga Choi Berlin SS14

Jeonga Choi Berlin SS14

 

Geboren und aufgewachsen ist Jeonga Choi in Seoul. 2001 ging sie nach Sydney wo sie sich – dank ihres ausgeprägten Interesses für verschiedene künstlerische Ausdrucksformen – zunächst in der Malerei und der Musik ausprobierte, bis Sie ihre Nische als Stylistin entdeckte. Seit ihrer Zeit in Sydney arbeitet sie für verschiedene Filme und Musikvideos als Kostümdesignerin und wird als Stylistin für internationale Modemagazine gebucht.

Jeonga Choi Berlin SS14

Jeonga Choi Berlin SS14

Nachdem sie auf der Straße immer wieder auf ihre selbst entworfenen Kreationen angesprochen wurde, begann sie 2008 eigene Mode zu designen und entschied sich 2011 schließlich nach Berlin zu ziehen und hier mit ihrem Label JEONGA CHOI BERLIN durchzustarten. Inzwischen hat Jeonga drei Hut-Kollektionen mit je zehn unterschiedlichen Modellen entworfen. Für den kühlen Herbst und Winter setzt sie komplett auf die Farbe schwarz. Die Kollektion „HANIWA“ ist minimalistisch, elegant und besticht durch ihre Schlichtheit. Jeonga Choi hat sich von asiatischen Kriegern und mittelalterlichen Armeen inspirieren lassen und gibt der modernen, emanzipierten Frau einen futuristisch, klaren Look.

Jeonga Choi Berlin AW13

Jeonga Choi Berlin AW13

Jeonga Choi Berlin AW13

Jeonga Choi Berlin AW13

Die Kollektion für den Sommer hat sie „LIBERTY“ genannt. Während die Schnitte minimalistisch bleiben, transportiert Choi die Leichtigkeit des Frühlings und das sommerliche Freiheitsgefühl durch ihre Farbwahl. Gelb, Türkis, Rot und Orange dominieren die Hüte, Schildmützen und Turbane. Wir sind total begeistert von den Kreationen der Koreanerin. Nicht nur, dass sie mit hochwertigen Materialien arbeitet, überzeugt uns, sondern vor allem die Tatsache, dass alle Modelle handgefertigt sind. Jeonga Choi verleiht der schnöden Eleganz von Hüten, eine gehörige Portion Stil. Ich oute mich schon jetzt als Fan der Wahl-Berlinerin. Finden könnt ihr die Hüte und Caps, Schals und Beanies unter http://jeonga-choi-berlin.com/

 

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Mode

Über den Autor:

Sie lebt seit mehr als einer Dekade in Berlin und liebt die Hauptstadt für ihren Facettenreichtum. Die Welt der Mode, Kunst und Musik haben es ihr angetan. Ihr besonderes Interesse gilt spannenden Newcomern und unentdeckten Trends. Sie hat seit 2007 keine Fashion Week in Berlin verpasst und das soll für Dit is Fashion auch so bleiben.

Veröffentliche einen Kommentar