Von 14. Februar 2013 0 Kommentare

Klassiker namens Kelly, Birkin & MCM

Kelly, Birkin und MCM? Diese Namen habt ihr sicherlich schon einmal gehört, aber wisst ihr auch was sich dahinter verbirgt? Dabei handelt es sich um die Klassiker in Sachen Damenhandtaschen. Während Kelly und Birkin schon seit Jahrzehnten verkauft werden, entwickelt sich MCM zunehmend zu einem It-Handtaschen-Dauerbrenner 🙂

Diese drei stellen wir euch heute etwas näher vor.

 

Kelly Bag

Kelly Bag via polyvore.com

Seit 1935 begeistert die Kelly Bag der Luxus-Marke Hermès weltweit Damen verschiedenen Stils. Eigentlich war sie „nur“ als kleine Variante zur großen Reisetaschen gedacht, welche Hermès neben Sättel und Satteltaschen vorwiegend herstellten. Spätestens, als sie nach Grace Kelly (Schauspielerin und Fürstin von Monaco) 1956 benannt wurde, ist die in Handarbeit gefertigte Kelly Bag ein Klassiker. Mittlerweile existieren vielfältige Varianten von ihr und sie gilt als eine der wohl bekanntesten Damentaschenmodelle. Schick, elegant und zurückhaltend.

Hermes Birkin Bag
Hermes Birkin Bag via polyvore.com

Die Birkin Bag folgte 1984. Ebenfalls in Handarbeit gefertigt, ebenfalls von der Luxusmarke Hermès. Auch dieser Klassiker ist nach einer bekannten Dame benannt – Schauspielerin Jane Birkin. Da sie, wie die Kelly Bag, nur in geringen Mengen hergestellt wird hat sie einen ebenso hohen Preis und steht für Reichtum. Im Vergleich zur Kelly Bag gilt diese als weniger elegant.  Insofern man über die finanziellen Mittel verfügt sich eine leisten zu können, benötigt man ebenso viel Geduld. Die Herstellung mit beispielsweise sehr exotischem Leder kann Monate, sogar Jahre, dauern.

MCM Bags
MCM Bags  via polyvore.com

MCM – sagt euch was? Steht für Moderne Creation München, ursprünglich  Michael Cromer München. Die Marke wurde 1976 in München von Michael Cromer gegründet und stellte zu Anfang bunte Reisetaschen her.

Anfang der 90er Jahre war sie das IT-Bag. Ladi Di, Michael Douglas und Romy Schneider besaßen eine. Doch 1995 ging es steil Bergab für das Label. Finanzielle Krisen ruinierten es fast ganz, Cromer ist nicht mehr Eigentümer und MCM wurde mehrfach verkauft. Doch das Label fing sich wieder, es kam zum Comeback des It-Bags und gehört heute zu den Must-Have-Taschen der Fashiontrendsetter. Der Sitz ist mittlerweile in Zürich und Inhaberin ist eine Koreanerin names Sung-Joo Kim.

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Mode

Über den Autor:

Sie ist Gastbloggerin und studiert Mode-und Designmanagement. In Berlin lebt Anna seit 2009 und erkundet die Stadt seitdem jeden Tag aufs Neue. Wegen ihrem Studium und der Begeisterung dafür, befasst sie sich tagtäglich mit Mode und den neusten Trends. Für einen Blick hinter die Kulissen der Modewelt tut sie so einiges – vom Praktikum bei Hugo Boss bis hin zum regelmäßigen Models anziehen zur Berlin Fashion Week. Ansonsten spaßig, neugierig und gerne am denken.

Veröffentliche einen Kommentar