Von 4. November 2014 0 Kommentare

Label to watch: Marin et Marine

Taschen habe ich unendlich viele und kann davon nie genug bekommen – Säcke sind bisher Fehlanzeige. Doch das könnte sich jetzt ändern, seit ich die Kreationen von Marin et Marine. Hinter dem zauberhaften Namen stecken die Zwillings-Schwestern, Valerié und Caroline. Die beiden produzieren in Berlin hangenähte Unikate, mit sehr viel Liebe gespickt und legen großen Wert auf Farben, Details und gute Qualität. Wir haben uns mit den Zwillingen über ihr Label und die Hauptstadt unterhalten.

Marin et Marine

Wie kam es denn dazu, dass ihr gemeinsam ein eigenes Label gegründet habt?

Caroline ist Grafikdesignerin und Valerie ist Produktdesignerin. Uns war sehr schnell klar, dass wir etwas zusammen machen wollen. Caroline kam zuerst nach Berlin, Valerie ein halbes Jahr später. Wir wollten eigene Produkte kreieren und haben schnell gemerkt, dass wir beide auf klassisch simple, qualitativ hochwertige Produkte stehen, die man heutzutage kaum noch findet. Wir haben nicht damit gerechnet, dass unser Label so gut ankommt. Da wir Zwillingsschwestern sind, sind wir uns sehr nah und können uns gut in die Andere hinein versetzen. Das hilft uns enorm. Wir arbeiten im gleichen Tempo und haben einen ähnlichen Geschmack. Trotzdem gibt es natürlich die ein oder andere Meinungsverschiedenheit.

Wieso habt ihr euch auf Bags spezialisiert? 

Wir finden dass viele Tasche nicht pur und simpel genug sind und mit zu viel Schnickschnack, Schnallen und ähnlichem bestückt werden. Deswegen haben wir einen Sac kreiert der sich durch seine Einfachheit und Funktionalität auszeichnet. Sie sind für den Alltag geeignet sind und beim Reisen total praktisch. Die Baumwolltasche kann man waschen, die Wolltasche ist schmutzabweisend und daher perfekt für die Winterzeit und die Ledertaschen sind generell sehr robust. Wir legen großen Wert auf gute Qualität und hochwertiges Material.

Wovon lasst ihr Euch inspirieren?

Seitdem wir denken können, verbringen wir den Sommer bei unserer Familie an der französischen Küste in der Bretagne, der Strand und das Meer sind seit unserer Kindheit ein Teil von uns. Inspiriert werden wir vom Leben am Meer, den Reisen und all dem was wir alltäglich in Berlin aufsaugen. Wir waren in Südostasien im Urlaub und total fasziniert von der Vielfalt der Farben, den bunten Stoffen, Saris und Kostümen. Nach dem Trip haben wir uns zusammengesetzt und beschlossen Stoffe selbst zu färben um Farbnuancen zu erschaffen, die es so nicht zu kaufen gibt. Denn: wir wollen Tasche entwerfen, die einfach, originell, unique und trotzdem praktisch in ihrer Handhabung sind.

Marin et Marine Taschen

Wer sind eure Stil-Vorbilder?

Inspiration finden wir auf Blogs und in Magazinen. Vorbilder haben wir keine besonderen – wir lassen uns einfach von den verschiedensten Situationen des Alltags inspirieren.

Was macht Berlin für Euch aus – wo sind eure Lieblingsecken in der Hauptstadt?

Berlin ist voller Kreativität. Uns inspirieren hier Leute aus allen möglichen kreativen Bereichen im Design, Kunst und Kultur. Jeden Tag kann man seinen Horizont erweitern, sich Ausstellungen anschauen, Restaurants mit portugiesischen, nepalesischen und anderen exotischen Köstlichkeiten ausprobieren. Genau diese Mischung ist es, die unsere Kreativität fördert. Shoppen gehen wir in Mitte, Kreuzberg und Neukölln. Wir mögen die kleinen feinen Läden, die das Besondere zeigen.

Was sind eure Fashion-Must-Haves für den Herbst/Winter?

Wollmantel und Strick Strick Strick – in Form von kuscheligen Pullis, Oversize-Strickjacken und Schals.

Wo geht eure modische Reise 2015 hin? 

Es ist eine Kooperation mit dem Label DOIMOI geplant. Soviel darf schon verraten werden: wir planen etwas, dass es bisher noch nicht gibt :). Zudem wird es ein neues Taschen-Modell geben, ein Schickes, zum Ausgehen.

Marin et Marine Tasche

Merci!

Die Taschen gibt es übrigens online unter www.marinetmarine.com

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Mode

Über den Autor:

Sie lebt seit mehr als einer Dekade in Berlin und liebt die Hauptstadt für ihren Facettenreichtum. Die Welt der Mode, Kunst und Musik haben es ihr angetan. Ihr besonderes Interesse gilt spannenden Newcomern und unentdeckten Trends. Sie hat seit 2007 keine Fashion Week in Berlin verpasst und das soll für Dit is Fashion auch so bleiben.

Veröffentliche einen Kommentar