Von 13. August 2014 0 Kommentare

Neuentdeckung bei der Fashion Week: Vektor

Die Fashion Week in Berlin ist ja schon seit ein paar Wochen vorbei und während der Zirkus gerade  in Kopenhagen seine Zelte aufgeschlagen hat – bevor er weiter in die großen Fashionmetropolen nach Paris, New York und Mailand zieht – wollen wir Euch auf keinen Fall eine unserer Label-Entdeckungen vorenthalten. Die Rede ist vom jungen Berliner Label Vektor, dass diese Saison zum ersten Mal seine Kollektion auf dem Laufsteg im Erika-Heß-Stadion präsentierte.

Vektor

Kristina Puljan und Martin Eichler sind das kreative Duo hinter Vektor. Coupling haben die beiden ESMOD-Absolventen ihre erste Kollektion genannt. Gemeinsam mit der Berliner Schmuck-Designerin Stephanie Johne WOMAN.MADE zeigen sie sehr sportive, cleane Looks, die absolut tragbar sind. Coupling bedeutet für die Berliner nicht nur einen Look zu kreieren den jedes moderne Paar so tragen kann – sondern auch die die paarweise Zusammengehörigkeit der Looks, sowie die Austauschbarkeit der Geschlechter. Weiß und schwarz dominieren die Kollektion und werden von metallic Leder in Mint und Flieder perfekt ergänzt.

V2

Viele Looks der Kollektion gehören sichtbar paarweise zusammen, wie die weissen durchsichtigen Seidenshorts mit dem weissen durchsichtigen Hemd oder der schwarze Neoprenanzug der eine androgyne, sportliche Interpretation des klassischen Anzugs ist. Zudem verwenden die beiden Designer Seidengaze, was ein großartiges Material ist, das sehr schick und bequem wirkt und den Outfits trotzdem einen ruhigen, sportlichen, gradlinigen Ausdruck verleiht. Das metallic Leder dagegen ist eher laut und eine gute Ergänzung. Generell findet sich viel Leder in der Kollektion, was ihr einen Hauch von Biker-Feeling verleiht und doch kommen die Outfits viel eleganter daher.

V1

 

Insgesamt finden wir die Kollektion von Vektor sehr gelungen. Sie ist urban, sportlich und trotzdem elegant und hat ein paar feine Highlights, die sie besonders machen. Besonders toll ist die Kombination der klaren Schnitte von Vektor mit den Accessoires von WOMAN.MADE. Die Ketten mit Anhängern oder Bastrucksäcke verleihen der Kollektion so das i-Tüpfelchen. Wir sind gespannt, wie sich die Jungdesigner in den kommenden Jahren entwickeln werden.

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Mode

Über den Autor:

Sie lebt seit mehr als einer Dekade in Berlin und liebt die Hauptstadt für ihren Facettenreichtum. Die Welt der Mode, Kunst und Musik haben es ihr angetan. Ihr besonderes Interesse gilt spannenden Newcomern und unentdeckten Trends. Sie hat seit 2007 keine Fashion Week in Berlin verpasst und das soll für Dit is Fashion auch so bleiben.

Veröffentliche einen Kommentar