Von 19. Oktober 2015 0 Kommentare

NYC – Fashion Week und andere Highlights

Auch in diesem Jahr stand ein Besuch auf der New York Fashion Week auf dem Programm. Nachdem wir uns schon tagelang auf den Straßen Manhattans und vor allem in Brooklyn von unzähligen tollen Streetstyles inspirieren ließen, ging es auf zu den Schauen, die diesmal nicht am Lincoln Center sondern gleich an zwei Locations, einmal an der Moynihan Station dem ehemaligen Postoffice und einmal Clarkson Square stattfanden.

IMG_2861

Einige der großen Labels wie Ralph Lauren, Calvin Klein, Michael Kors und Marc Jacobs präsentieren ihre neuen Kollektionen allerdings auch dieses Jahr wieder in Eigenregie an separaten Standorten. Definitiv eines der Highlights war die Show von Givenchy. Das Label feierte mit der Präsentation in New York die Eröffnung seines neuen Stores auf der Madison Avenue. Die jugoslawische Performance-Künstlerin Marina Abramović, eine gute Freundin des Hauses, hatte sich eine Kunstperformance um die Themengebiete Liebe, Frieden, Freiheit, Spiritualität und Demut ausgedacht und natürlich war die Promi-Dichte hoch. Julia Roberts, Uma Thurman und Kim und Kayne. Die After-Show-Party fand in einer Park-Garage in der Lower Eastside statt. Ein gelungener Party-Abend, den wir im Good Room ausklingen ließen.

12015078_10207641745228477_7614498326042877640_o

Tommy Hilfiger Show

Eine der kleineren Shows, die wirklich mochte, war die Präsentation des Labels KYE von Kathleen Kye. HATE nannte sie die Show und warf die provokative Frage auf – does hate mean a lot more than love for us now?

IMG_2749

IMG_2718

Leigh Lezark

Seide, Layering und eine Mischung aus Schwarz und Weiß mit gekonnt gesetzten Farbakzenten bestimmten die Sommerkollektion 2016 von KYE. Die musikalische Untermalung kam von dem bekannten New Yorker DJ-Trio The Misshapes. Leigh Lezark ließ es sich nicht nehmen und saß in der Frontrow. Nach den Schauen ging es dann zum entspannten Essen ins Epistrophy in Soho. Ein kleiner, süßer Laden, den ich euch nur wärmstens empfehlen kann. Die Atmosphäre ist ähnlich toll wie im Rintintin und meine Begleitung Laura und ich konnten uns dort perfekt bei einem Glas Wein erholen.

 

Kelly Osbourne und Shaun Ross

Kelly Osbourne und Shaun Ross

Grand Central Station

Grand Central Station

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Mode

Über den Autor:

Sie lebt seit mehr als einer Dekade in Berlin und liebt die Hauptstadt für ihren Facettenreichtum. Die Welt der Mode, Kunst und Musik haben es ihr angetan. Ihr besonderes Interesse gilt spannenden Newcomern und unentdeckten Trends. Sie hat seit 2007 keine Fashion Week in Berlin verpasst und das soll für Dit is Fashion auch so bleiben.

Veröffentliche einen Kommentar