Von 4. Juli 2013 1 Kommentar

Patrick Mohr Show – Fashion Week Berlin – Kollektion Frühjahr / Sommer 2014


Bei Patrick Mohr

Ob dick oder dünn, schwarz oder weiß, behindert, obdachlos oder Transgender – für Designer Patrick Mohr, 32, sind alle gleich. Genau das stellte er gestern in seiner Show, im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin, dar. Die Show fand nicht im Fashion Week Zelt statt, sondern in einem runtergekommenen, ehemaligen Kaufhaus in der Brunnenstrasse. Auf zwei Ebenen verteilte sich die Show.

Patrick Mohr ehemaliges Kaufhaus

 

Patrick Mohr Fashion Week Berlin

 

Patrick Mohr Gäste

Unten konnte man die Models bestaunen und oben gab es Freigetränke. Es tummelten sich sehr viele Menschen in dem Abrisshaus, wo der Putz schon von der Decke fiel. Es war ein großartiges Ambiente und hat den skurrilen Flair von Patrick Mohr unterstrichen. An den Wänden hingen schwarz-weiße Fotos seiner aktuellen Kollektion.

 

Patrick Mohr Ausstellung

Die Models standen wie bizarre Statuen im Raum, ca. 1,5 Stunden lang. Der Meister höchst persönlich – ein hagerer, tättowierter Typ der Nosferatu-gleich durch den Raum schwirrte, erkundigte sich bei seinen Models, ob sie Wasser brauchen, ob es ihnen gut geht und ob sie noch stehen konnten. Zu Recht: denn die Models standen starr auf kleinen Erhebungen, quasi wie High Heels und da sie barfuß waren sah es aus als würden sie schweben bzw. auf Zehenspitzen stehen. Deren Muskelkater möchte ich heute nicht fühlen.

 

Patrick Mohr Models

Von allen Seiten ließen sie sich begaffen und fotografieren – das wäre glaube ich mein persönlicher Horror. Aber Patrick Mohr hat damit eine Gleichheit geschaffen. Es gab richtige Models durchmischt mit Behinderten im Rollstuhl, einem Mann mit Down Syndrom, Männer die früher Frauen waren, wie Balian Buschbaum, der früher Yvonne hieß und deutscher Meister im Stabhochsprung war, das Muskelpaket und Musiker Rummelsnuff und viele Menschen, die krass aussahen, aber das viel nicht weiter auf in seiner Mode. Er machte alle gleich. Genau wie das Publikum: Es gab keine erste Reihe, es gab keine Rangordnung. Es waren wichtige Menschen aus der Modeszene, Blogger und Fashion Victims vor Ort und alle vermischten sich.

 

Patrick Mohr Bodybuilder

Kommen wir aber zu Patrick Mohrs Mode: Dass Patrick auf Dreiecke steht, war schon an seinem Hinterkopf zu erkennen..

 

Patrick Mohr himself mit ausgefallener Frise

 

Patrick Mohr Geometrie

 

Patrick Mohr Model gelb weiss

 

Patrick Mohr Model im Rollstuhl 1

Es gab viele Dreiecke und Geometrie im allgemeinen in seinen Werken zu sehen. Die Kanten sind scharf, es wurde viel gefaltet, gemessen und geschnitten. Die architektonischen Entwürfe sind avantgardistisch und Unisex, welches wiederum den Gleichheitsgedanken unterschreicht. Es gibt Materialmix aus natürlichen Stoffen und Technostoffen. Hier ist ein Detail aus Filz:

 

Patrick Mohr Detail

Sowohl an Futurismus, als auch an mittelalterliche Roben erinnern die langen Gewänder.

Patrick Mohr Anzug

 

Patrick Mohr Gewand

Asymmetrische Reißverschlüsse waren Bestandteil dieser Kollektion

Patrick Mohr asymmetrische Kleidung

Zum allerersten Mal gibt es eine Unterwäschekollektion von Patrick Mohr: Ein Augenpaar und auffällige Nähte zieren die Shirts und Unterhosen.

 

Patrick Mohr Model Unterhose

 

Patrick Mohr Underwear

 

Hair und Make-Up: Die Models bekommen etwas Befremdenes mit dem bartähnlichen Flausch, etwas futuristisches mit der Dreiecksbemalung und dem Dreickecksheadpiece im Haar.

 

 

Patrick Mohr Hairstyle

Die Kollektionsteile kosten zwischen 600 und 1000 Euro.
Wir fanden die Kollektion exotisch, aber auch tragbar und sehr interessant. Wir sind gespannt was Patrick Mohr kommende Saison zu bieten hat.

 

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Veranstaltungen

Über den Autor:

Die Modedesignerin, Stylistin und Fotografin schreibt hauptsächlich für dieses Modeblog. Sie ist bekannt für ihre fantasievollen Fotos – vor die Linse gekommen sind ihr dabei schon verschiedenste Musiker, Tänzer, Fetish-Performer und außergewöhnliche Individuen aus den Tiefen der Kunst-Welt. Auf Konventionen und Regeln legt die junge Berlinerin dabei keinen Wert und im Ergebnis ist ihr experimentelles Werk dabei alles andere, als langweilig oder gestellt. Erfahrungen als Designerin hat sie bereits bei Joop!, Burberry, Trendbüro Seasons Paris und bei Berliner Labels wie Don’t Shoot The Messengers, Savage Wear und im Bereich Marketing/ PR bei Fashion Patrons und Marketing Catalysts gesammelt. Ihr weites Netzwerk und ihren vielen Talente bekommt ihr nun geballt bei Dit is Fashion!

1 Kommentar auf "Patrick Mohr Show – Fashion Week Berlin – Kollektion Frühjahr / Sommer 2014"

Trackback | RSS Feed für Kommentare

Veröffentliche einen Kommentar