Von 9. Oktober 2014 0 Kommentare

Ponchos: Yeah oder Neah?

Ich habe zu dem Thema Ponchos eine recht gespaltene Meinung, ist die Farbe Orange darin verarbeitet, ist er bunt und hat Fransen: Ist meine Assoziation einfach immer wieder die Gleiche. Sofort galoppiert Disneys Indianer-Prinzessin Pocahontas durch meinen Kopf. Die fand ich aber schon als Kind blöd und habe entsprechend nie einen wirklich Zugang zu ihrem Kleidungsstil gefunden.

Unknown-4

In diesem Jahr ist er nun wieder da, der Poncho, aber irgendetwas ist mit uns passiert, auf einmal landet er auf wundersame Weise immer wieder in meinem virtuellen Einkaufskorb, in Läden fühle ich vorsichtig, ob er eigentlich genauso kratzig ist, wie ich mir immer vorgestellt habe. Nope, ist er nicht. Vielleicht haben wir uns beide weiterentwickelt, Pocahontas hinter uns gelassen und können einfach mal ganz neutral von vorne anfangen?

YEAH! Was ich an Ponchos mag!

Er gibt jedem Outfit so einen ganz besonderen Herbsttouch, man bekommt Lust auf rausgehen, Blätter um sich schmeißen und heiße Schokolade trinken. Ist er gut verarbeitet, ist er wunderbar weich und nicht zu schwer. Kombiniert wird er am schönsten zu Jeans, zarten Kleidern oder auch zu einer Lederjacke, wenn es kühler wird.

NEAH! Was an Ponchos irgendwie gar nicht geht!

Diese Lederfransen-Old Shatterhand-Winnetou-Verbindung ist in meinem Kopf einfach noch nicht ganz gekappt. Ponchos in Orange und Rot mit Fransen und dann am besten noch offenen Haaren getragen, lösen bei mir einfach das Bedürfnis aus, den anderen mit „Howgh“ zu begrüssen und Friedenspfeife zu rauchen. Ich habe also weiterhin Fransensperre bei Ponchos.

Mein Fazit zu Ponchos

Der Poncho hat Pocahontas hinter sich gelassen und sich weiterentwickelt. Sein Stil ist heute weniger verspielt und durchaus cool kombinierbar. Finger weg von Ledermokassins, offenen Haaren  mit kleinen Zöpfen oder ähnlichem. Der Poncho ist eine coole Socke geworden und hat auch das Recht, seine Vergangenheit hinter sich zu lassen. Ich schicke jetzt endlich meinen virtuellen Warenkorb auf den Weg und bin schon sehr gespannt, wie sich der Poncho in meinem Kleiderschrank macht!

 

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Mode

Über den Autor:

Die Moderedakteurin und Kolumnistin schreibt bereits seit einigen Jahren für verschiedenste Online- und Printpublikationen. Ob George Clooney in New York oder Marc Jacobs in Berlin, Interviews und kleine Anekdoten liegen ihr besonders am Herzen und aus dem Grund wird sie euch zukünftig in ihrer Kolumne mit einem Augenzwinkern vom Leben zwischen aufregenden Fashionevents und gemütlichen Samstagen im Café berichten.

Veröffentliche einen Kommentar