Von 28. Januar 2015 0 Kommentare

Promilooks bei der Fashion Week Berlin 2015

Die Fashion Week ist geschafft, wir konnten die Berliner Modewoche nun etwas sacken lassen und werfen heute einen Blick auf die Tops und Flops der Promilooks: Wer hat sich was getraut, wer ist in dem ewig gleichen langweiligen Fummel aufgetaucht und wer glänzte mit Stilgefühl? 

Die Biederfrauen

Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2015 in Berlin am 19.01.2015     Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2015 in Berlin am 19.01.2015    Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2015, Berlin am 21.01.2015    Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2015, Berlin am 21.01.2015

Jedes Jahr auf jeder Fashion Week gibt es sie: Die Frauen, die sich nichts trauen, die auf Nummer sicher gehen. Klar vermeiden die Ladys dadurch gravierende Styling-Fauxpas, das war’s dann aber auch schon.
Die hübsche Moderatorin Jessica Stockmann hätte durchaus auf ihre Strumpfhose verzichten können und hätte dadurch etwas mehr Chicness in ihren Look gebracht. Doch das Kleid mit seinen Spitzen-Applikationen und dem hohen Kragen sieht ohnehin sehr bieder und zugeknöpft aus, ihre schlechte Kombination unterstreicht dies noch zusätzlich.
Oma-Looks à la Eva Padberg sind doch nicht Model-würdig. Viel mehr würde man doch so auf den nächsten Markt gehen, um sich Gemüse in seinen Weidenkorb zu stecken, oder? Das dazu passende Täschchen hätte die Catwalk-Beauty übrigens auch dabei gehabt.
Grufti trifft auf Schulmädchen: Die Fernsehmoderatorin Alexandra Polzin sieht eigentlich immer super schick aus, doch das All-Black-Outfit war für mich ein Griff ins Klo – oder vielleicht hat sie sich ja in der Dunkelkammer angezogen? Die Strumpfhose und die (zu) große Tasche in Schwarz waren für mich dann etwas zu viel des Guten bzw. Schlechten. Auch TV-Liebling Nova Meierhenrich hat sich meiner Ansicht nach nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Natürlich sieht sie nicht schlecht aus und die Lederhose ist cool, aber wieso kombiniert sie dazu nur so eine langweilige Jacke, Schuhe, Tasche….. Mit einem Statement-Teil hätte man den Look im Nu aufwerten können! 

Skurille Catwalk-Miezen

Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2015, Berlin am 21.01.2015   Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2015 in Berlin am 19.01.2015

Die wohl auffälligsten und exzentrischsten Looks beim Berliner Modezirkus hatten dann Balbina und Micaela Schäfer. Die Musikerin suchte sich ein architektonisch anmutendes Ensemble im Stil von Lady Gaga aus, das mehr als nur Puffärmelchen hatte. Für einen Gang zum Supermarkt sicher nicht passend, doch auf dem roten Teppich der Fashion Week ein gern gesehenes Highlight. Das bekannte Model, das aus der Castingshow Germany’s Next Topmodel bekannt ist, glänzte dieses Mal nicht mit nackten Tatsachen, sondern mit ungewöhnlich viel Stoff sowie einer exzentrischen Kopfbedeckung. Das transparente Oberteil erinnerte dann aber wieder schnell an ihre üblichen Nackedei-Auftritte.

Lässige Looks

   Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2015 in Berlin am 19.01.2015   Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2015, Berlin am 21.01.2015 Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2015, Berlin am 21.01.2015

Diese vier Grazien bewiesen, dass man auch bei einem Mode-Spektakel wie der Fashion Week nicht durchdrehen muss, um einen super Eindruck zu hinterlassen. Sowieso gefielen mir die Casual Looks dieses Jahr am besten. Ich finde, dass es einen dramatischen Unterschied zwischen den schlichten Outfits der Biederfrauen von oben und den lässigen Stylings gibt.
Stars wie das Model Dree Hemingway hatten es einfach nicht nötig, sich in Knallfarben zu inszenieren, um den Fotografen aufzufallen. Ganz im Gegenteil. So entschied sich die Fashionista für einen Jeans-Blusen-Look, kombinierte dazu einen flauschigen Camel-Coat und setzte als Sahnehäubchen coole Sneaker drauf! Ein gelungener Style, der super nach Berlin passte. Ex-Bro’Sis-Sängerin Indira Weis übertrieb es meiner Meinung nach ein kleines bisschen mit ihrer Lässigkeit! Die locker sitzende Jogginghose war mir in Kombination mit dem Karohemd und der umgeknoteten Jacke doch eine Spur too much. Es schrie mir alles zu sehr Lotter-Look (sogar der Stinkefinger passte!) Wobei ich den Ansatz super finde. Auch ihre Kombi mit Rucksack und Nike-Schuhen gefällt mir super, doch braucht die Musikerin ihren tollen Körper nicht zu verstecken – ein engeres Oberteil hätte dazu sicher besser ausgesehen, oder? Pop-Maus Lena Meyer-Landrut kam auch ganz in Schwarz und entschied sich für einen interessanten Look, bei dem ich einfach nicht weiß, ob ich ihn scheußlich oder toll finde. Die Latzhose hatte nichts mit Bob, der Baumeister zu tun – ein klarer Vorteil für die süße Sängerin! Doch die Bluse, die sie unter ihrem coolen Einteiler trug, will mir einfach nicht gefallen. Die Schauspiel-Ikone Simone Thomalla macht mir mit ihren 50 Jahren zwar etwas zu sehr auf jung, aber wer kann es tragen, wenn nicht sie? Die Lederhose (oder sind es ganz lange Overknees?) und der Blazer mit den Cut-Outs verpassen ihr einen sexy Rockerbraut-Look, den sie mit ihrem zarten Blüschen und den roten Lippen spielend leicht femininer gestaltet. Da können sich einige jüngere Kolleginnen durchaus eine Scheibe von abschneiden.

Elegante Elfen

Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2015, Berlin am 21.01.2015   Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2015 in Berlin am 19.01.2015   Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2015 in Berlin am 19.01.2015   Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2015, Berlin am 21.01.2015

Ist Daniela Katzenberger nun schwanger, oder nicht? Die Rundungen lassen einen kleinen Babybauch erahnen, aber wie auch immer – das Kleid steht ihr super und ich finde es toll, dass die Power-Blondine sich mal nicht so trashig auf dem roten Teppich präsentiert, sodass ich – ganz ungewohnt – im Zusammenhang mit der Katze mal von Eleganz sprechen möchte. Die Model-Schönheit Franziska Knuppe hat sich meiner Meinung nach in einem eleganten und dennoch verspielten Putfit präsentiert. An vielen Tagen auf der Modewoche fand ich ihre Looks gähnend langweilig, doch bei diesem Mini-Dress und in Kombination mit der Statement-Kette sowie Tasche zeigte die blonde Grazie, wie man sich schick auf der Fashion Week präsentiert, ohne zu langweilig auszusehen und ein zu großes Risiko einzugehen. Schauspielerin Lavinia Wilson sah von weitem total elegant aus, trug meiner Meinung nach aber bei näherem Hinsehen einen grauenvollen Büro-Look zur Modewoche. Der Stoff wirkte billig und das transparente Oberteil zu bieder. Man kann über Spieler-Freundin/Verlobte Cathy Fischer sagen, was man möchte, aber der Auftritt bei der Fashion Week ist ihr Glamour-technisch durchaus geglückt. Ein funkelndes Top plus weite Hose – eine gelungene Kombi! Die Haare und der Schmuck wirkte wie von einer Filmdiva vergangener Zeiten. Sehr schick!

Alle Bilder via Mercedes-Benz Fashion Week Newsroom

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Kiekste wa!

Über den Autor:

Lisa hat Modejournalismus/Medienkommunikation an der AMD Hamburg studiert und hat als Boulevard-Journalistin in Hamburg ihr Hobby zum Beruf gemacht: In der Glitzer-Welt der Promis kennt sich die Online-Redakteurin bestens aus und sie liebt es, über die neusten Klatsch&Tratsch-Themen zu berichten. Ausflüge zur In Touch, Life&Style, OK! Magazin oder der Sendung Prominent! kann sie auf ihrem Medien-Reisekonto verbuchen. Außerdem arbeitet sie für Online-Formate wie Infamous Magazine, Luxodo oder ist Kollumnistin bei Pregolifestyle. Bei Dit is Fashion geht ihr Trip durch die Welt der digitalen Medien weiter und als Wahl-Hanseatin wird sie über den neusten Schnack der City berichten.

Veröffentliche einen Kommentar