Von 29. Mai 2013 1 Kommentar

Rock’n Roll, Freaks, Burlesque und Teaserettes – Interview mit Sandra Steffl aka Sandy Beach

Wir waren bereits schon bei einigen Burlesque-Veranstaltungen dabei, wie. z.B. Pinky’s Peepshow, Carrousel Ohh-La-Laa und La Fete Fatale. So mussten wir auch unbedingt zu der Veranstaltung, von der viele begeistert sprachen: so waren wir auch bei dem 7. Rock’n Roll Freak Burlesque Circus dabei, die als eine der besten Burlesque-Veranstaltungen Berlins gilt.

7th Rock n Roll Freak Burlesque Circus by Teaserettes

Teaserettes

Unzählige Künstler sind am Samstag, den 25. Mai im Roadrunners Club in Berlin aufgetreten und boten eine bunte, abwechslungsreiche Show. Moderatorin Sandy Beach, auch als Schauspielerin Sandra Steffl bekannt, führte durch den Abend. Es gab Artisten, Burlesque-Tänzer, Musiker und das rund um die Uhr. Das habt ihr verpasst? Der Rock’n Roll Freak Burlesque Circus geht am 1. Juni in die nächste Runde, im Wild At Heart, wenn es heißt „The Teaserettes present „The Rock’n Roll Burlesque Freaks„. Wir sprachen mit Sandy Beach, der Moderatorin und Gründerin der Teaserettes, der wohl bekanntesten Burlesque-Truppe Deutschlands über Zirkus, Burlesque und Alter Egos, die Spass machen.

Sandy Beach von den Teaserettes

Sandy Beach von den Teaserettes

Interview mit Sandy Beach

Sandy, der Rock’n Roll Freak Burlesque Circus ging jetzt in die 7. Runde. Wie kam die Veranstaltung zustande und was macht sie so einzigartig?

Nachdem wir schon mehrere Jahre unsere Burlesque-Shows zelebriert haben, wollten wir…damals eigentlich nur einmalig, ein besonderes Event machen. Dieses Event sollte den Schwerpunkt auf verrückte Nummern und Freakshows mit aussergewöhnlichen, manchmal auch ein wenig skurrilen und mitunter blutigen Elementen (wie in Coney Island), legen. Der erste Freak Circus kam damals so gut an, weshalb es jetzt eben schon die 7. Ausgabe gibt.

Sheila Wolf & Hedoluxe

Sheila Wolf & Hedoluxe

David Pereira by Maren Michaelis

David Pereira by Maren Michaelis

Artist

Puppe

Woher kommen die Künstler und wer darf mitmachen?

Grundlage sind natürlich jedes Mal die Teaserettes und Teasers – dazu laden wir aber noch Gäste ein. Teilweise bewerben sich Burlesque-Künstler aus aller Welt, die grade auf Tour sind, und Manche finden wir unterwegs, wenn wir bei anderen Events auftreten. Uns ist es wichtig, dass alle Spass haben, gerne zusammen feiern und originelle Performances darbieten, die man nicht überall zu sehen bekommt. 😉

Rockn Roll Freak Burlesque Berlin

Ginger Synne by Maren Michaelis

Ginger Synne by Maren Michaelis

Du bist als Schauspielerin unter deinem echten Namen Sandra Steffl und als Komikerin bekannt geworden. Wie kam es zur Gründung der ersten Comedy-Burlesque Gruppe Berlins? Wer ist dabei?

Ich finde, dass Burlesque und Comedy einfach zusammengehören. Ich habe bereits im Jahr 2000 in München Comedyshows in einem alten Stripschuppen organisiert und die Kombination aus Beidem war einfach super!
Auch die Komiker lieben es natürlich in der Garderobe einen Haufen verrückter, leicht bekleideter Frauen zu haben.
In München habe ich leider damals noch nicht die richtigen Mädels für eine eigene Gruppe gefunden, aber in Berlin ging das dann ganz fix…

Freak Burlesque Circus

Marla Blumenblatt by Maren Michaelis

Marla Blumenblatt

Partygäste

Hedoluxe puts on a show

Burlesque a Berlin

Burlesque

Welche Rolle gefällt dir am Besten? (Schauspielerin, Teaserettes, Moderatorin etc.)

Ich liebe alles… und bei den Teaserettes bin ich ja auch alles… Jede Nummer ist wie ein Sketch… Also Schauspiel, ich moderiere die Show und darf auch noch tanzen und mich verkleiden… Perfekte Kombi;)

Sandy Beach

Sandy Beach

Und in welche Rolle schlüpfst du am Liebsten kostümlich gesehen?

Ich mag eigentlich auch am Liebsten die freakigen Nummern. Es muss nicht immer glamourös sein. Mir gefällt der Pin Up Style, Cowgirl, Sailor, oder meine Franzosen-Nummer… Ab und an geb ich aber auch gern mal die Grande Dame mit viel Federn und chi chi. 😉

Sandra Steffl

Wo soll es noch mit den Teaserettes und dem Rock’n Roll Freak Burlesque Circus hingehen? Ist da was in Planung?

Wir arbeiten natürlich daran den Circus auf Tournee zu schicken – was leider bei der Menge von Performern aber sehr schwierig ist. Wir finanzieren alles selbst und für eine grosse Tour, die Technik und dementsprechende Proben erfordert, bräuchten wir schon einen sehr reichen und mutigen Gönner. Richard Branson darf sich genre melden, wenn er das liest! Monatlich gibt es ja unsere kleine Show im wild at heart und demnächst versuchen wir mal etwas Neues aus dem Circus rauszuholen.

Doctor Please

Man Burlesque

Don Macius

Frau Pepper

Frau Pepper

Les Femmes Brachiales

Wie siehst du die aktuelle Lage der Burlesque-Szene in Berlin und was gefällt dir daran, was gar nicht?

Die Szene wird immer grösser, ich bekomme selber schon gar nicht mehr mit was da so alles passiert. Es ist gut, dass Burlesque bekannter wird, aber natürlich drücken zuviele Newcomer auch die Preise… und als Künstler muss man ja auch leben. Was gar nicht geht ist Ideenklau und manchmal auch eine gewisse Stutenbissigkeit, aber das hat man glaube ich in jedem Job. Ich versuche immer möglichst neutral zu bleiben und mich da nicht so aufzuregen und einzumischen. Zu den Teaserettes und Teasern kommen auf jeden Fall nur coole Mädels und Boys. 😉

Moderatorin Sandy Beach

Moderatorin Sandy Beach

Beschreibe deinen Stil

Ich bin ein ziemliches Fashion Victim und gar nicht so typisch Burlesque im normalen Leben. Mir gefällt Streetstyle, aber natürlich auch retro – je nach Anlass. Ich mag mich nicht festlegen, dafür habe ich zuviele Interessen. Auch die Burlesque darf nicht in den 50ern stehenbleiben, sondern man muss sich auch an aktuelle Themen ranwagen, deshalb performen wir auch mal zu Hip Hop oder Punkrock.

Was sind für dich Mode-Todsünden?

Was eben noch Todsünde ist, kann ja schon wieder kurze Zeit später ganz toll sein. Typische Todsünden… hmmm… ich sehe auf den ersten blick ob Jemand Stil hat oder nicht, das ist auch eine gewisse Attitude, die mir gefällt. Wenn du dich in Sandalen mit weissen Socken bewegst als gehöre sich das so, dann bitte. 😉

Berlin bei Nacht

Deine Lieblingslocations in Berlin (zum Essen, Weggehen usw.)?

Ich liebe es manchmal richtig schick auszugehen, gerne auch ins Borchard, da gibt’s Hammerschnitzel!
Jamaikanisch mit toller Musik gibt es im Rosa Caleta.
In Clubs häng ich meistens nur ab, wenn wir da auftreten und natürlich im Wild at Heart und im Roadrunners.
Letztens war ich ziemlich begeistert mal wieder auf Hip Hop im Le Grand abzuhotten… mit Leuten über 18!!! Juhu!!

Hedoluxe als Zinnmann

Hedoluxe

Was macht für dich eine faszinierende Frau aus? Und was einen interessanten Mann?

Auch da ist es wieder die Attitude… es muss einfach alles zusammenpassen.
Ich mag Frauen, die etwas auf die Beine stellen und auf ihren eigenen Füssen stehen – das Gleiche auch bei Männern, aber bitte ohne dabei über Leichen zu gehen. Und eine gute Garderobe schadet nie!!!!

Wofür würdest du dich entscheiden?

Villa oder Hausboot?

Villa… mit Pool

Berlin oder München

Berlin im Sommer und bei Nacht…
München im Sommer tagsüber und zum Relaxen!!!

50ies oder 60ies

Späte 50s frühe 60s, aber nur vom Style, ich bin ganz froh im Hier und Jetzt zu leben! 🙂

Danke Sandy, für dieses tolle Interview! 

Freak Burlesque Circus by Maren Michaelis

Hedoluxe by Maren Michaelis

Hedoluxe by Maren Michaelis

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Veranstaltungen

Über den Autor:

Die Modedesignerin, Stylistin und Fotografin schreibt hauptsächlich für dieses Modeblog. Sie ist bekannt für ihre fantasievollen Fotos – vor die Linse gekommen sind ihr dabei schon verschiedenste Musiker, Tänzer, Fetish-Performer und außergewöhnliche Individuen aus den Tiefen der Kunst-Welt. Auf Konventionen und Regeln legt die junge Berlinerin dabei keinen Wert und im Ergebnis ist ihr experimentelles Werk dabei alles andere, als langweilig oder gestellt. Erfahrungen als Designerin hat sie bereits bei Joop!, Burberry, Trendbüro Seasons Paris und bei Berliner Labels wie Don’t Shoot The Messengers, Savage Wear und im Bereich Marketing/ PR bei Fashion Patrons und Marketing Catalysts gesammelt. Ihr weites Netzwerk und ihren vielen Talente bekommt ihr nun geballt bei Dit is Fashion!

1 Kommentar auf "Rock’n Roll, Freaks, Burlesque und Teaserettes – Interview mit Sandra Steffl aka Sandy Beach"

Trackback | RSS Feed für Kommentare

  1. Maren sagt:

    So traurig die Sause nicht miterlebt zu haben! Beim nächsten mal 8)

Veröffentliche einen Kommentar