Von 26. Januar 2013 2 Kommentare

Schuhtrends 2013

Auf der Bread & Butter 2012 hat man die Schuh-Trends 2013 bereits gesehen: Vintage und Used-Look wird man nur noch vereinzelt sehen, Schuhe sehen wieder luxuriös und neu aus. Die Schuhe 2013 sind auf Hochglanz poliert und Materialien wie Lack, PVC und Leder mit Metallic-Effekten spielen dabei die größte Rolle.  Colour-Blocking und Two-Tone sind 2 Begriffe, die für die Trend-Vorschau 2013 bei Schuhen sehr wichtig sind. Oftmals unterscheidet sich der Absatz farblich vom Schuhe, aber auch die Kappen an der Spitze des Schuhes glänzen z.B. in Gold, Silber oder Metallic-Schwarz. High-Heels werden mit dekorativen, opluenten Details geschmückt, die schon fast kitschig wirken, wie z.B. Blumen an den Riemen, Stickereien, Kunststoffblättchen, Pailletten, Perlen und Edelsteinen. Die Romantik kehrt zurück, der Fußschmuck wird wieder zart und feminin.

90iger Schuhe Vagabond

90iger Schuhe Vagabond

Schuharten

Retro-Sneaker kommen in quietschebunt daher, High-Heels haben irre Absätze und transparente Details. Gummischuhe wird es in allen Farben und auch mit Glitzer geben, die uns an unsere alten Kinder-Gummisandalen erinnern. Aber auch Badelatschen und Flipflops mit Plateaus sind angesagt, Creepers und waaaahhh die 90iger Plateauschuhe kommen zurück! Der Keilabsatz bleibt.

Neon Wedges bei Friis Company

Neon Wedges bei Friis Company

Coolway Bonbonschuhe

Coolway Bonbonschuhe

Coolway

Coolway

Gemütlich und damenhaft wird es in Slippern und Loafers, die den High-Heels eine entspannte und stilvolle Alternative bieten.

Für die Naturverbundenen unter uns, die nichts mit Knallfarben, geschweige denn Neon, Plastik, High-Heels irgendwas anfangen können, wird es ein großes Sortiment and Schuhen mit natürlichen Materialien, ungewöhnlichen Formen und in gedeckten Farben geben. Bunte Lederbändchen, die locker um den Schaft gebunden werden, Holzperlen, Fransen und Federn dienen hierbei als Eyecatcher.

Kork und Holz von Sydney Brown

Kork und Holz von Sydney Brown

Aber auch Chelsea Boots, Ankle Boots und kniehohe Stiefel bleiben in den kälteren Monaten Trend. Ein breiter Schaft liegt im Trend und macht ein schlankes Bein.

Farben

Knallfarben, Neon und Pastellfarben werden zu den Schuhtrends 2013 gehören.

Allgemeine Schuhtrends 2013

Transparenz

Transparente Details zeugen von Futurismus und edlen Chic. Damit habt ihr 2013 den Durchblick!

Shuhtrends 2013: Transparenz

Rock-Chic bleibt ein Thema und Nieten werden quasi überall raufgehauen, ob auf Sneaker, 70ies Boots mit Blockabsatz, Cowboystiefel, Wedges oder Sandalen.

Schuhtrends 2013 Nieten
Schuhtrends 2013 Nieten via polyvore.com
Loafers & Slippers
Schuhtrends 2013 Loafers Slippers

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Mode

Über den Autor:

Die Modedesignerin, Stylistin und Fotografin schreibt hauptsächlich für dieses Modeblog. Sie ist bekannt für ihre fantasievollen Fotos – vor die Linse gekommen sind ihr dabei schon verschiedenste Musiker, Tänzer, Fetish-Performer und außergewöhnliche Individuen aus den Tiefen der Kunst-Welt. Auf Konventionen und Regeln legt die junge Berlinerin dabei keinen Wert und im Ergebnis ist ihr experimentelles Werk dabei alles andere, als langweilig oder gestellt. Erfahrungen als Designerin hat sie bereits bei Joop!, Burberry, Trendbüro Seasons Paris und bei Berliner Labels wie Don’t Shoot The Messengers, Savage Wear und im Bereich Marketing/ PR bei Fashion Patrons und Marketing Catalysts gesammelt. Ihr weites Netzwerk und ihren vielen Talente bekommt ihr nun geballt bei Dit is Fashion!

2 Kommentare auf "Schuhtrends 2013"

Trackback | RSS Feed für Kommentare

  1. mimi sagt:

    Auweia- kitschig,quitschig und bunt werden die Schuhe 2013.
    Ich mag Gold und Silber als Schuhwerk. Damit laufe ich immer glamourös 😉

  2. Amira sagt:

    Oh ja. Was für eine schrille bunte Farbenpracht. Ich frage mich, wie man in den 8 cm hohen Flip Flops gehen will. Das dürfte sicherlich lustig aussehen. Viele behaupten dass die Plateau Sneakers (also „Sneaker Wedges“) ihre Aufblühphase dieses Jahr bekommen werden. Mal schauen wie sich dieser Trend entwickelt.

Veröffentliche einen Kommentar