Von 28. Dezember 2012 0 Kommentare

Silvesterparties 2012 Berlin – Last-Minute Tipps

Was habt ihr für Silvester 2012 geplant?

Wir geben euch noch ein paar Last-Minute Tipps, ob Mainstream oder fernab davon!

Brandenburger Tor

Jedes Jahr feiern ca. 1 Million Menschen den Jahres/inspiration-weihnachts-und-silvesteroutfits/wechsel am Brandenburger Tor. Es gibt immer ein riesen Programm for free (deshalb wäre es günstig schon nachmittags da zu sein, um auf das Festival-Gelände zu kommen. Dieses Jahr mit dabei Acts wie z.B. Glasperlenspiel, Loreen, Oceana, Stanfour, Bonnie Tyler, Blue und den Pet Shop Boys!

Ihr möchtet draussen feiern? Aber möchtet spontan los? Dann geht zur Warschauer Brücke (da wird die Hölle los sein – mit super Blick auf Berlin) oder generell Richtung Spree.

Club-Parties

Kulturbrauerei – 15 Dancefloors, 30 Djs. Für Jeden was dabei (Clubsounds mit R’n’B, Black Music, House, Elektro und sogar einer Schlagerparty). Ab 30 Euro

White Trash Fast Food – In Berlins Vorzeige-Rock’n Roll-Laden geht es hoch her an Silvester. Live auf der Bühne wird Peaches zu sehen sein mit ihren Tänzern Frau Pepper und Ginger Synne. Ausserdem noch die Opernsängerin Gabriele Prahm, die Chaos-Musiktruppe Eat Lipstick, mit Quoten-Transe und DJ Anita Drink und Shredder, der als DJ zum White Trash-Inventar gehört und der unglaublich schönen und talentierten Performerin Zora Viperaz. – ab 75 Euro

MTV New Year’s Bash im Ewerk – MTV feiert erstmalig an Silvester im ehemaligen Elektrizitätswerk. In den großen Hallen kann man eine Lichtshow und mehr erwarten.. im Ticketpreis von 69 Euro sind alle Getränke enthalten, musikalisch läuft House, R’n’B, Disco/ Charts und Elektro

Roter Salon – Der 30. udn 31.12 steht unter dem Motto: „48h of Retro Classics“

Am 30.12. stehen die Teaserettes auf der Bühne! Deutschlands beste Comedy-Burlesque-Truppe mit den Namen Lola Promilla, Miss Popalina, Dick Cremant oder Dieter vom Tresen. Die Mädels heizen euch ordentlich ein! Beginn ist um 21.00 Uhr, Kostenpunkt: 15 Euro

am 31. 12. könnt ihr das Tanzbein dann zu Retrosounds schwingen – SPACY STARDUST – A night of sleazy Rock`n Roll, Rockabilly, Soul and 60’s Wildstyle.
DJs: Lobotomy, The Mytch, Capone & Maya Lansky, Neelz On Wheelz – hosted by Rocking Starlet & Blindrocker. 12 Euro

Burning Man New Years Eve Party: Hier noch ein Underground-Tipp nähe Warschauer Brücke – die besondern Silvesterparty in Berlin… Es ist ein einmaliges Event auf der Urban Art Space. Es erwarten euch Ausnahmekünstler und Freaks. 3 Floors, 6 Bands, 10 Djs, Buffet, Feuerkünstler, Performances und Kunst Installationen. Das perfekte Berlin-Happening fernab des Mainstreams und Clubs. Dazu noch in einer Lage, direkt an der Warschauer Brücke, in der Nähe des RAW-Tempels (Astra Kulturgelände), wo ihr danach auch noch um die Häuser ziehen könnt. Natürlich cooler als jeder Mitte-Schuppen. Auftreten werden z.B. Camera, In Zaire, Anklepants, The Jimmy Trash Orchestra, Bikes, Fredovitch One Man Band.. DJ-Sets: Yasmin Gate, Hanin Elias, Future Days, Burned Dorado, Sabre, Shambhu & Sheldon Drake. Und warum Burning Man? Draussen wird eine riesige Figur abgebrannt, wie auf dem Burning Man Festival in Nevada.

Weitere Parties findet ihr im Spindler & Klatt, Adagio, Postbahnhof

Tropische Silvester im Tropical Island – Draussen 2 Grad, drinnen 26 Grad? Im Tropical Island gibt es den Urlaub unterm Dach, Palmen, Pools und Wasserrutschen. Zu Silvester aber auch ein buntes Programm, Buffet und Feuerwerk! Tickets auch noch am 31. vor Ort: 120 Euro

Weitere Tipps gibt es hier! DIF wünscht euch einen guten Rutsch, egal in welcher Stadt oder auf welchem Dorf ihr seid!

 

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Kiekste wa!

Über den Autor:

Die Modedesignerin, Stylistin und Fotografin schreibt hauptsächlich für dieses Modeblog. Sie ist bekannt für ihre fantasievollen Fotos – vor die Linse gekommen sind ihr dabei schon verschiedenste Musiker, Tänzer, Fetish-Performer und außergewöhnliche Individuen aus den Tiefen der Kunst-Welt. Auf Konventionen und Regeln legt die junge Berlinerin dabei keinen Wert und im Ergebnis ist ihr experimentelles Werk dabei alles andere, als langweilig oder gestellt. Erfahrungen als Designerin hat sie bereits bei Joop!, Burberry, Trendbüro Seasons Paris und bei Berliner Labels wie Don’t Shoot The Messengers, Savage Wear und im Bereich Marketing/ PR bei Fashion Patrons und Marketing Catalysts gesammelt. Ihr weites Netzwerk und ihren vielen Talente bekommt ihr nun geballt bei Dit is Fashion!

Veröffentliche einen Kommentar