Von 11. Mai 2015 0 Kommentare

SOMMERFRISUREN – TRENDS

Die heiße Phase des Jahres beginnt! Und was kommt wohl immer mehr zur Geltung, wenn Strickmützen und Kapuzenparka wegfallen? Richtig, unsere Haarpracht! Gekonnt in Szene gesetzt und mit dem ein oder anderen Accessoire versehen, kann jede Frisur zum absoluten Eyecatcher werden. Die Saison der Festivals, Open-Air Kinos, Sommerpartys und Strandurlaube fängt schließlich gerade erst an! Da lohnt es sich doch, seine schönsten Outfits auszupacken, mit den passenden Sommerfrisuren die coolsten Events zu genießen und die Stadt unsicher zu machen. An einem sonnigen Sonntag in Berlin führten die ersten Ladys ihre Frisuren und Haaraccessoires aus und ich ging auf Entdeckungsreise…

blumen

Trend #1 / Blumen
Vor kurzem noch auf den ganz großen Laufstegen und heute schon auf den Straßen Berlins: Blumenkränze in allen Farben und Formen. Die absolute Nummer eins für Festivals und Open-Air Veranstaltungen! Hier darf es auch ruhig mal opulent und wuchtig aussehen, denn man trägt schließlich nicht alle Tage Blumenschmuck auf seinem Haupt. Für besondere Anlässe sind natürlich auch frisch gepflückte Blumen richtig klasse. Wer noch nie Blumenmädchen war, kann sich diese Saison mal richtig austoben.

sommerfrisuren_hut

Trend #2 / Hüte & offene Haare
Der Trend gehört für mich ganz klar auch zu der Rubrik Frisuren, denn jede Frau kennt ihn, den unberechenbaren, gnadenlosen und listigen Bad-Hair-Day. An solchen Tagen kann ab sofort der Hut euer Haupt schmücken. Zu Maxi-Kleidern und generell zu Boho-Looks ist er einfach nicht mehr wegzudenken. Ein Trend, der auch im Winter immer mehr Damen und Herren in seinen Bann zog und jetzt im Sommer am Strand oder in der City mit verschiedensten Formen sowie Materialien ausprobiert werden kann. Für alle, die es noch nicht gewagt haben: Traut euch! Und übrigens, das Haar offen und auch mal ungestylt zu tragen, ist diesen Sommer total in. Bad-Hair Days sind also Good-Hair-Days. Praktisch!

geflochtener_zopf

Trend #3 / Flechten
Flechten was das Zeug hält! Diesen Sommer ist alles erlaubt. Und es gibt viele potentielle Flecht-Stellen: Scheitel, Haaransatz, Pferdeschwanz oder auch der Dutt. Um das Ganze nicht zu brav wirken zu lassen, könnt ihr auch farbige Bänder oder Perlen mal mit einflechten. Wem der Blumen-Trend gefällt, der sollte auf jeden Fall mal die Kombination mit einer schicken Flechtfrisur wagen.

frisuren_dutt

Trend #4 / Der lässige Dutt
Nicht nur wir, sondern auch unsere Haare tanzen auf Festivals mal aus der Reihe. Locker, wild & frei dürfen unsere Haare sich dieses Jahr präsentieren. Der lässige Dutt ist wohl eine der einfachsten aber gleichzeitig auch sehr stylischen Varianten für die Freizeit oder aber zum Durchdrehen. Ein paar Strähnen raushängen lassen, die Haare verwuscheln oder eben mal kräftig mit dem Popo wackeln und das Tanzbein schwingen. Dann sieht’s am authentischsten aus.

Jetzt seid ihr dran! Schüttelt euer Haar, probiert mal was anderes und nicht vergessen: Jeder Tag ist ein Good-Hair-Day!

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Mach's dir selbst, Mode

Über den Autor:

Die ausgebildete Modedesignerin Lisa „Litchi“ Völker hat es vom schönen Bodensee zunächst nach Stuttgart und anschließend nach Berlin verschlagen. Als Personal Shopperin, Stylistin sowie als Visual Merchandiserin hatte sie immer ein Auge für komplette Looks und liebt es Streetstyles aber auch ganz neue Trends auf der Straße zu entdecken. Ein absolutes Faible hat sie für ausgefallene Accessoires und Schuhe. Auf kreativen Märkten, Modemessen und Fashionevents blüht Litchi auf und hier kommt ihre zweite Leidenschaft, das Schreiben, ins Spiel. Über ihre Touren schreibt sie als Moderedakteurin ab sofort nicht nur auf ihrem Blog sondern auch für Dit is Fashion.

Veröffentliche einen Kommentar