Von 8. August 2014 0 Kommentare

Sommerstyle oder Soll doch einfach jeder tragen, was er möchte?

Sommerstyle Foto

Im Sommer kommen ja allgemein wieder die größten Modesünden und großen Sommerlieben zum Vorschein. Auf der einen Seite reiht sich ein schöner Sommerstyle an den nächsten: Bunte Kleider, leichte Stoffe, traumhafte Sandalen und dann läuft wieder irgendetwas ganz massiv schief.  Ein Erklärungsversuch: „Es ist ja so warm draußen, da kann wirklich niemand erwarten, dass sich jeder noch die Mühe macht, einen passenden Schlüpper unterm Kleid auszusuchen, damit Snoopy nicht durch den transparenten Plisserock lugt. Die Beine haben länger kein Sportstudio mehr gesehen? Kein Problem: Rinn‘ in die enge Shorts, was soll der Geiz! Maniküre, Pediküre oder simples Nagellack nachmalen – bei der Hitze? Schon etwas viel verlangt.“ Sorry, Mädels, den Zahn muss ich euch leider ziehen, ein wenig modisches Feingefühl sollte auch bei den warmen Sommertemperaturen nicht außer acht gelassen werden. Ihr achtet das ganze Jahr darauf, dass der Rock bis zum Knie geht? Warum dann in Mikroshorts rumlaufen, das sieht jetzt nicht besser aus! Normalerweise findet ihr auch, dass Bauchfrei in die 90er zurück verbannt werden sollte und weiße Anzüge gar nicht gehen – was soll dann diese Marotte mit dem ultrakurzen Cropped Top zur Highwaist Jeans? Bauch bleibt Bauch, ob nun oben oder unten, sieht immer aus, als ob man zum Casting der Spice Girls wollte und sich leider verlaufen hat.

Außerdem möchte ich hier noch einmal betonen, dass Leggings KEINE Hosen sind. Die hängen nicht umsonst bei den Strumpfhosen und in der Nähe der Unterwäsche Abteilung, das liegt daran, dass man sie UNTER einem Outfit trägt. Ich habe Verständnis für Leggingsträger, muss ich länger Fahrrad fahren, siegt bei mir auch die Faulheit, den Rock die ganze Zeit runterzuhalten und ich ziehe eine Leggings drunter. Gummizug, da spannt nichts, passt wackelt und hat Luft. Wie man bei den unterirdisch hässlichen Teilen allerdings den Rock weglassen kann, dafür habe ich so gar kein Verständnis. Hat hier irgendjemand schon einmal einen Po gesehen, der in Leggings gut aussah? Und jetzt nicht in die eigene Tasche lügen! Die Dinger sind nicht dafür gemacht, den Po gut aussehen zu lassen, gleiches gilt übrigens auch für Jeans mit einem sehr hohen Bund.

Und weil wir gerade so schön dabei sind: Ich weiß, es ist ein über-super-duper Trend, aber auch die Birkenstocks müssen wirklich nicht zu allem getragen werden. Blümchenkleid und diese etwas klobigen Sandalen hatte meine Oma früher bei der Gartenarbeit an – und das sah klasse aus! Aber ich bin mir nicht sicher, ob das der gewünschte Vergleich ist, den man heute mit dem Look anstrebt. Einfach nur wahllos auf einen Trend aufspringen funktioniert nie und man sieht es der Person leider auch immer an. Persönlich kombiniert zu einem gepflegten, locker.leichten Sommerlook, kann eigentlich alles richtig toll aussehen – außer Leggings und Bauchfrei, das geht einfach nie.

 

 

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Mode

Über den Autor:

Die Moderedakteurin und Kolumnistin schreibt bereits seit einigen Jahren für verschiedenste Online- und Printpublikationen. Ob George Clooney in New York oder Marc Jacobs in Berlin, Interviews und kleine Anekdoten liegen ihr besonders am Herzen und aus dem Grund wird sie euch zukünftig in ihrer Kolumne mit einem Augenzwinkern vom Leben zwischen aufregenden Fashionevents und gemütlichen Samstagen im Café berichten.

Veröffentliche einen Kommentar