Von 16. Oktober 2013 2 Kommentare

Streetart in Berlin – der CONS Space 002 BLN

Skaten und Streetart gehören irgendwie zusammen. Diese Symbiose hat Converse mit dem CONS Space 002 BLN aufgegriffen und eine leerstehende alte Teppichfabrik in Alt-Stralau in Berlin in einen Skate-Park und eine Galerie umfunktioniert. Dort werden noch bis zum 16. Oktober verschiedene Events und Installationen rund ums Thema Skateboarding, Film, Kunst und Musik stattfinden. In den letzten Wochen haben Berliner Streetart-Künstler gemalt, gebaut und gesprayt was das Zeug hält und das Gebäude in einen state-of-the-art Raum urbaner Kreativität verwandelt.

CONS_Space_4

Zu Eröffnung gab es eine rauschende Party. Mit dabei war der amerikanische Rap-Star Redman, der dem Publikum mit seiner Performance einheizte und alte Klassiker zum besten gab. Just, Bosso Fataka, Rocco Gonzales, das Flatlab Kollektiv, Fuzzgun, We Are Visual, die Klebebande, Tofa, Quintessenz Creation, Brian Snow, Jens Besser, Leon Keer, Clemens Behr, Marc Jung, Kacao77, Boogie und viele mehr werden in den kommenden Wochen mit dabei sein und den Kunstraum stetig weiterentwickeln und verwandeln.

Redman beim Eröffnungsabend

Redman beim Eröffnungsabend

Der Installationskünstler Roberto Cuellar hat das komplette Erdgeschoss umgebaut und in einen Skater-Park verwandelt, wo sich die Besucher zwei Wochen lang austoben können. Wer also Lust hat auf eine gute Portion Streetart und Skaten, der sollte noch bis 16. Oktober beim CONS Space in Alt-Stralau 4 vorbeischauen.

Die Location ist -außer Montags- jeden Tag geöffnet. Dienstag-Donnerstag von 16-22Uhr, Freitag&Samstag von 14-24Uhr und am Sonntag von 14-22Uhr.

Impressionen von dem Eröffnungsabend und der Location gibt es hier:

Exhibition_Area1_DSC_9614

Klebebande_DSC_9393

Quintessenz_DSC_9573

 

Rocko_Turm_DSC_9712

 

PaintClub2_DSC_9926

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Kiekste wa!

Über den Autor:

Sie lebt seit mehr als einer Dekade in Berlin und liebt die Hauptstadt für ihren Facettenreichtum. Die Welt der Mode, Kunst und Musik haben es ihr angetan. Ihr besonderes Interesse gilt spannenden Newcomern und unentdeckten Trends. Sie hat seit 2007 keine Fashion Week in Berlin verpasst und das soll für Dit is Fashion auch so bleiben.

2 Kommentare auf "Streetart in Berlin – der CONS Space 002 BLN"

Trackback | RSS Feed für Kommentare

  1. B-Boy sagt:

    Ich kann mich noch gut an die Veranstaltung erinnern – die Location war cool und die Installationen auch.
    Ich hätte nur gern noch etwas mehr bzw. bessere Tape Art gesehen, denn da hat doch Berlin als Tape Art Hauptstadt wesentlich mehr zu bieten.

    Hier eine Anregung meinerseits – meine Liste der inspirierendsten Tape Art Künstler:
    Mark Khaisman http://www.khaismanstudio.com/
    Aakash Nihalani http://www.aakashnihalani.com/
    TAPE OVER http://tapeover.berlin/
    Buff Diss http://buffdiss.com/

    Buff Diss und TAPE OVER sind übrigens beide Berliner – das wäre beim nächsten Mal auf jeden Fall die bessere Alternative 😉

Veröffentliche einen Kommentar