Von 1. Juni 2015 0 Kommentare

TRENDRAIDER – ÜBERRASCHUNG AUS DER BOX

Hochzeitstag. Jahrestag. Geburtstag. Nur drei von vielen Möglichkeiten endlich mal überrascht zu werden. Und doch geht die Überraschung manchmal nach hinten los. Denn an die besagten Tage muss schließlich auch jemand anderes denken. Aber braucht es überhaupt einen Anlass? Eine echte Überraschung ist es schließlich erst dann, wenn man mit nichts rechnet, oder?

trendraider_auspacken

Frauen lieben Überraschungen. Die meisten Männer haben das zwar schon längst begriffen, dennoch verlässt sich Frau auch gerne auf sich selbst und nimmt die Dinge in die Hand. Sogenannte „Überraschungs-Boxen“, quasi ein Überraschungsei für Erwachsene, welches einem monatlich nach Hause zugestellt wird, sind im Trend und vor Allem das zarte aber smarte Geschlecht kann die Vorfreude, das Auspacken und den Überraschungseffekt kaum abwarten. Warum ist das so? Ich kann nur von mir ausgehen. Wenn ich mir z.B. in einem Onlineshop ein Kleidungsstück bestelle, dann grübel ich ca. 5 Minuten wie es an mir aussehen wird, ob das Foto das Material sowie den Schnitt richtig wiedergibt, laufe Tage danach mit dem Bild im Kopf herum, weiß genau wie das Kleidungsstück „in live“ auszusehen hat. Peng! Wenn ich das Paket aufmache, zerplatzt meine Seifenblase! Das Teil ist nicht das aus meinem Kopf! Vielleicht neigen wir Frauen eben zu sehr dazu, sich das perfekte Bild im Kopf auszumalen. Vielleicht mögen wir genau deshalb Überraschungen, weil da kein Bild ist was kaputt gehen kann? Weil uns etwas überrumpelt bevor wir es in unseren Gedanken zurechtrücken können? Weil die weibliche Neugierde überlistet wird! Weil etwas Nichtgedachtes einfach erfrischender ist als ein ausgelutschter Gedanke!

trendraider_box

Das Start-Up TrendRaider aus Berlin setzt allerdings nicht allein auf das Konzept „Überraschung“. Worauf sich der Boxenliebhaber freuen kann, ist vor Allem die Tatsache, dass alle Produkte in der monatlichen Box fair, nachhaltig sowie meist regional produziert sind. Frisch angehende Designer, Künstler aus Berlin sowie kleine Manufakturen aber auch einfach wahnsinnig innovative Produkte können so von jedem Einzelnen monatlich, entweder im Abo oder aber als Probierbox, geliebt, genutzt und so letztendlich gefördert werden. Aus den fünf Lifestyle-Bereichen Fashion, Wellness, Feinschmecker, Design und Accessoires werden von TrendRaider immer passend zum monatlichen Motto der Box, Produkte ausgewählt. Da aber auch Frauen ungern komplett die Katze im Sack kaufen, gibt es auf dem TrendRaider Blog immer kleine Hinweise, was sich in den nächsten Boxen befinden könnte. Außerdem wird für jeden Monat ein passendes Motto ausgesucht: „LiebesFieber“, „BeActive“ oder auch das jetzige Thema „SunPower“. Der ein oder andere Mann findet übrigens mittlerweile ebenfalls Gefallen an der Selbst-Überraschung. Oder aber er schickt eine Geschenkbox direkt an seine Liebste. Von Naturkosmetik über innovative Feinkost-Ideen bis hin zu stylischen T-Shirts oder Schmuck, kann alles dabei sein. Muss aber nicht. Denn es bleibt eben jedesmal eine Überraschung! Was man vorher übrigens auch nicht weiß, ist, was man mit so einer Box als Verpackung alles anstellen kann. Damit das nachhaltige und umweltfreundliche Konzept aufgeht, denkt TrendRaider natürlich auch an Upcycling-Ideen für das jeweilige Verpackungsmaterial. Entstanden sind schon Kräuterkörbchen, Wurfspiele oder kreative Büro-Aufbewahrungsmittel.

berlinbox

Wer sich selbst, aber auch Freunde mit einer GeschenkBox oder der BerlinBox überraschen will, kann sich auf www.trendraider.de umschauen! Viel Spaß beim Entdecken!

Bilder: PR Trendraider

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Mode

Über den Autor:

Die ausgebildete Modedesignerin Lisa „Litchi“ Völker hat es vom schönen Bodensee zunächst nach Stuttgart und anschließend nach Berlin verschlagen. Als Personal Shopperin, Stylistin sowie als Visual Merchandiserin hatte sie immer ein Auge für komplette Looks und liebt es Streetstyles aber auch ganz neue Trends auf der Straße zu entdecken. Ein absolutes Faible hat sie für ausgefallene Accessoires und Schuhe. Auf kreativen Märkten, Modemessen und Fashionevents blüht Litchi auf und hier kommt ihre zweite Leidenschaft, das Schreiben, ins Spiel. Über ihre Touren schreibt sie als Moderedakteurin ab sofort nicht nur auf ihrem Blog sondern auch für Dit is Fashion.

Veröffentliche einen Kommentar