Von 10. August 2012 3 Kommentare

Twisted Talents – Shirts that can Rock’n Roll

Vor ein paar Tagen haben wir Micaela vorgestellt, und wie sich rausgestellt hat, ist sie ein twisted talent! Sie und ihr Companion Arlen haben mit ihrem Label Twisted Talents eine Shirt Revolution ins Rollen gebracht, die sowohl Hipster zum Lächeln bringt, aber auch jedem Anderen die gute Laune ins Gesicht treibt.

Twisted Talents, das heißt Shirts, Bags und Specials  – mit coolen Aufdrucken und kreativen Sprüchen.

Twisted Talents Shirts Women

Twisted Talents Shirts Women

Twisted Talents Shirts women

Twisted Talents Shirts women

Twisted Talents Shirts Unisex

Twisted Talents Shirts Unisex

Twisted Talents Shirts Unisex

Twisted Talents Shirts Unisex

Der ein oder andere denkt jetzt sicher, ui, ui, ui, so neu ist das aber nicht und bedruckte Shirts gibt’s ja inzwischen überall.. der hat vielleicht Recht, aber schauen wir doch ein bisschen genauer hinter die Kulissen der Twisted Talents:

Gegründet wurde das Label im Sommer 2010. Zum einen, wie Arlen lachend berichtet, dass sie beide fett geworden sind und neue Shirts brauchten. Der wahre Grund wird jedoch eher sein, dass sie leidenschaftliche T-Shirt-Lover sind und an anderen Shirts meistens etwas auszusetzen hatten. [„Wenn man da etwas dazu oder weg nehmen würde oder an der anderen Stelle etwas verändern würde, dann wäre es richtig cool!„]. Außerdem stehen beide auf Unisex-Shirts, von denen es nicht viele gibt. Entweder gibt es Girly-Shirts mit Girly-Prints oder Männer-Shirts mit Männer-Prints. Was liegt da näher, als eine eigene Kollektion zu entwerfen?

Eigentlich begann das Ganze aber schon viel früher, nämlich als Arlen mit ihren jungen 6 Jahren ihrem Monchichi einen Anzug genäht hat. Eine Design-Karriere nahm seinen Lauf.

Alles andere hat sich mehr oder weniger entwickelt, denn beide arbeiten nebenbei noch als Grafikerinnen. Jeder hat 5€ in einen Topf gehauen und das erste Shirt wurde produziert. Ein Freund von Ihnen hat es gesehen und wollte es haben. Es gab drei unterschiedliche Motive und er wollte sie alle. Die ersten drei Shirts waren verkauft. Es kamen Angebote von Shops und die Möglichkeit auf der Wedding Dress einen Stand zu bekommen und zusätzlich der Verkauf bei DaWanda. Bis dahin wurde stets verkauft und reinvestiert. Doch nun sollte die Kollektion ein Gesicht bekommen. Es gab die ersten Shoots. Durch Beziehungen sind sie an professionelle Models und Fotografen gekommen, durch die sie wieder Leute kennen gelernt haben, die ihnen weitere Türen öffnen konnten. Zum Beispiel haben sie den Club Promoter Bob Young kennen gelernt, mit dem sie gemeinsam die Twisted Talents Night im Cookies veranstaltet haben. Der Newcomer Eastman präsentierte dort seine neue Single „my greddy eyes“ zu dem Album „I can’t rock n roll„. Na, Klingelt’s? Ja, irgendwas hat das mit dem Titel dieses Artikels zu tun… Denn die Mädels wurden offizieller Merchandise Partner und stellten an dem Abend das Shirt mit selbigem Schriftzug vor:

Twisted Talents rock-n-roll unisex

Und so gibt es für jeden Spruch eine Geschichte. „Pay me with Diamonds“ ist eine Hommage an Marina and the Diamonds. Bei einem Konzert haben sie ihr das Shirt auf die Bühne geworfen und ein paar Monate später hat sie sich prompt mit einem Facebook-Like bedankt. „I told my Therapeut about you“ ist nach eigener Aussage eine typischer Auswurf, begründet auf Betrunkenheit im Club..

Was ich persönlich ziemlich sympathisch finde, ist, dass die Mädels sich vorher kaum Gedanken darüber gemacht haben, für wen sie die Shirts und Bags machen. Einfach mal machen. Es gibt ihnen keiner vor, wie sie was zu gestalten haben und wem was besser gefällt. Sie handeln nach ihren eigenen Vorstellungen und können mit Freuden fest stellen, dass sie irgendwie jeden damit ansprechen. Die unterschiedlichsten Leute kaufen und tragen ihre Kreationen.

Wir haben nie definiert für wen diese Shirts sein sollen. Als wir auf der Wedding Dress waren, kauften so viele unterschiedliche Leute unsere Shirts und das definiert einfach unser Label: Wenn es dir gefällt, dann ist es perfekt für dich.

Oh, IS DIT FASHION!!! ODER WAT?

Stempel_dit-is-fashion

STRIKE!

Wer jetzt noch überzeugt werden muss, dem hab ich nur noch eins zu sagen: Die Shirts werden aus Bio Baumwolle hergestellt und es werden für die Prints ausschließlich umweltfreundliche Farben benutzt. Es handelt sich also um 100%ige Fair Trade Ware.

Mehr kann ich nicht sagen. Watch it, wenn es euch gefällt, dann ist es perfekt!

Twisted Talents Footshoot

Dit wär doch och wat für dich:

Veröffentlicht in: Mode

Über den Autor:

In einem Anfall kreativen Wahnsinns kam sie auf den Namen Dit is Fashion und so auch zum Bloggen. Immer auf der Suche nach Modetrends, außergewöhnlichen Marken, Produkten und Themen unterstützt sie das Team von Dit is Fashion mit neuen Ideen und hält dafür auch gerne mal ihr Gesicht in die Kamera, um verrückte Ideen, wie Violent Lips, für euch zu testen. Ein Blick in ihren (Schuh)schrank verrät, dass sie eher sportlich unterwegs ist, auch wenn das nicht bedeutet, dass sie sonderlich sportlich ist. Hauptsache bequem eben!

3 Kommentare auf "Twisted Talents – Shirts that can Rock’n Roll"

Trackback | RSS Feed für Kommentare

  1. Ulli sagt:

    Ich will das Eulen-Shirt!

    Liebe Grüße von George 😉

  2. Jana sagt:

    Aaaah, die sind alle toll!!!

  3. Heike sagt:

    Das Shirt ist der Hammer ! Es passt perfekt zu mir 🙂

Veröffentliche einen Kommentar